Schließen
Sponsored

Sportmanagement Studium

Auf dem Spielfeld zu stehen ist schön, aber wie wäre es, im Hintergrund die Fäden in der Hand zu halten? Sportmanager haben richtig viel Ahnung von Betriebswirtschaft, Marketing, Management – und selbstverständlich von Sport!

Abschluss B. A./B. Sc.
Dauer 6 – 7 Semester
Numerus Clausus 1,9, meistens aber auch gar kein NC
Hochschulangebote ca. 52
Junge Sportmanagerin arbeitet in ihrem Büro.

Was erwartet mich im Studium Sportmanagement?

Dein Herz schlägt für den Sport und gleichzeitig liebst du es, zu organisieren, zu leiten und zu beraten? Als Sportmanager/in hast du diverse Möglichkeiten, in Verbänden, Vereinen, Agenturen oder bei Sportmarken dein Expertenwissen anzuwenden. Sei es in Leitungspositionen, als Berater/in oder sogar – der Traumjob vieler – als Fußballmanager/in: Die Professionalisierung der Sportbranche führt zu neuen spannenden Arbeitsfeldern, auf die du mit einem Sportmanagement Studium bestens vorbereitet wirst.

Durch verschiedene Schwerpunkte im Sportmanagement Studium kannst du dich passend zu deinen Interessen spezialisieren und schon im Studium den Grundstein für deine spätere Karriere legen.

Good to know: Ein Sportmanagement Studium eignet sich hervorragend für (Leistungs-)Sportler/innen, die ihr praktisches Können um betriebswirtschaftliches Wissen erweitern wollen, um in der Sportbranche langfristig Karriere zu machen.

Aber auch wenn du dich nur vom Spielfeldrand für Sport interessierst, kann ein Sportmanagement Studium gut zu dir passen. Denn das Studium kommt – bis auf ein paar wenige Ausnahmen, wie zum Beispiel an der Uni Tübingen – ohne praktische Sporteinheiten aus. Wenn du von deinem Studium also erwartest, auch selbst sportlich aktiv zu werden, ist ein Sportwissenschaften Studium wahrscheinlich die bessere Wahl.

Das Sportmanagement Studium wird sowohl von staatlichen als auch von privaten Hochschulen und Unis angeboten.

Hochschultipp

Sponsored

Die HS Fresenius bietet den Bachelor Sportmanagement u.a. in Köln, Hamburg, München und Wiesbaden an. Als Schwerpunkt steht u.a. Sportjounalismus auf dem Lehrplan, man kann aber z.B. auch Live-Kommunikation (Eventmanagement) oder Marketing wählen. Für Details am besten Infomaterial bestellen.

Kostenloses Infomaterial Zum Profil

Was sind die konkreten Studieninhalte?

Sportmanagement ist ein interdisziplinärer Studiengang. Das heißt, er verbindet gleich mehrere Fachbereiche miteinander. Konkret können dir daher folgende Themen im Studium begegnen: 

  • Fachbereich Sportmanagement:
    • Einführung in die BWL und VWL
    • Statistik-Grundlagen
    • Buchführung
    • Finanzierung
    • Management und Führung von Sportler/innen, Unternehmen, Sportvereinen, Verbänden
    • Sportorganisation
    • Internationales Sportbusiness
  • Fachbereich Sportmedien:
    • Medienkompetenz
    • Sportübertragungen
    • Digitalisierung im Sport
  • Fachbereich Sportmarketing:
    • Vermarktungsstrategien
    • Personalmarketing
    • Mediaplanung und -analyse
  • Fachbereich Eventmanagement:
    • Konzeption und Inszenierung von Sportevents
    • Organisationsmethoden
    • Projektmanagement
    • Finanzierungsstrategien
    • Kommunikationsinstrumente
  • Fachbereich Sportökonomie:
    • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
    • Marketingkenntnisse
    • juristische Grundlagen
    • Lizenzrecht
    • Rechnungswesen
    • Projektmanagement
  • Fachbereich Sportwissenschaft:
    • Sportwissenschaftliche Grundlagen
    • Trainingswissenschaft
    • Sportpädagogik und Sportdidaktik
    • Sportmedizin
    • Sportpsychologie

Die genauen Inhalte sind von den Hochschulen und ihrer spezifischen Schwerpunktsetzung im Sportmanagement abhängig. Du kannst also beispielsweise nicht an jeder Hochschule Sportmarketing als Schwerpunkt wählen.

Durch die Wahlpflichtmodule im Studium kannst du zusätzlich deine eigenen Interessen stärken und dich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren.

Genau wie bei den Schwerpunkten variieren auch die angebotenen Wahlpflichtmodule je nach Hochschule.

Unser Tipp: Informier dich frühzeitig bei den infrage kommenden Hochschulen über die jeweiligen Modulpläne und Studieninhalte. So vermeidest du Enttäuschungen im Studium, weil du eine andere Ausrichtung erwartet hast. 


Welche Hochschulen bieten das Sportmanagement Studium an?

An den folgenden Hochschulen kannst du deinen Bachelor in Sportmanagement absolvieren:


Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für die Zulassung zum Sporttherapie Studium musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

Formale Voraussetzungen

  • Abitur / Allgemeine Hochschulreife
  • Fachabitur / fachgebundene Hochschulreife / Fachhochschulreife
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation (z. B. Meister)
  • evtl. Eignungsprüfung
  • evtl. ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung
  • evtl. Nachweis von sportlicher Affinität und Beziehung zum organisierten Sport (Mitgliedschaft im Verein, Ehrenamt etc.)

Wie hoch ist der NC für das Sportmanagement Studium?

An einigen staatlichen Hochschulen ist der Bachelor Sportmanagement durch einen Numerus Clausus (NC) zulassungsbeschränkt. Wie hoch genau der NC ausfällt, lässt sich immer erst nach Ende des Bewerbungsverfahrens feststellen.

Der NC vom letzten Semester sagt also theoretisch noch nichts über den NC fürs nächste Semester aus. Ehrlicherweise müssen wir aber auch zugeben, dass sich der NC im Verlauf der Jahre meistens nicht allzu sehr verändert. Wenn der NC im letzten Jahr also beispielsweise bei 1,9 lag, dann stehen die Chancen ziemlich schlecht, dass er dieses Jahr plötzlich bei 3,0 liegt.

Aber wir haben auch gute Nachrichten für dich, denn an den meisten Unis gibt es gar keinen NC für das Sportmanagement Studium, sondern eine Sporteignungsprüfung, die die Studieninteressierten bestehen müssen.

Beispiele für den NC im Sportmanagement Studium:

HS NameStudiengangNCGeltungsjahrWartesemester
Ostfalia Hochschule SportmanagementAlle Bewerber zugelassen Wintersemester 2021/22
Uni Leipzig Sportmanagement1,9 + Eignungsprüfung Wintersemester 2021/22 7
Uni Jena Sportmanagementkein NC, aber Eignungsprüfung -
Uni Potsdam Sportmanagementkein NC, aber Eignungsprüfung -

(Stand: 08/2022)


Was kostet mich das Sportmanagement Studium?

Wie viel dich das Sportmanagement Studium kostet, hängt in erster Linie davon ab, ob du an einer privaten oder staatlichen Hochschule studieren wirst.

Staatliche Hochschule

Da staatliche Hochschulen von den Bundesländern finanziell unterstützt werden, zahlst du in der Regel* keine Studiengebühren. Lediglich der Semesterbeitrag wird zum Sommer- und Wintersemester fällig. Er setzt sich aus dem Sozialbeitrag, dem Mobilitätsbeitrag (= Semesterticket), dem Studierendenschaftbeitrag und einem Verwaltungskostenbeitrag zusammen. Je nach Hochschule liegt der Semesterbeitrag zwischen rund 60 Euro und 450 Euro.

*Sonderregelungen kann es zum Beispiel für Zweitstudierende, Langzeitstudierende oder Nicht-EU-Ausländer/innen geben.

Private Hochschule

Im Gegensatz zu staatlichen Hochschulen finanzieren sich private Hochschulen durch Trägerschaften und Studiengebühren und sind dadurch deutlich teurer. Dabei gibt es kein einheitliches System und keine einheitlichen Gebühren: An einigen privaten Hochschulen zahlst du die Studiengebühren pro Monat, an anderen pro Semester. Gut zu wissen ist außerdem, dass für den gleichen Studiengang je nach Standort und Sommer- oder Wintersemester die Gebühren unterschiedlich hoch ausfallen können.

Zusätzlich werden je nach Hochschule Semesterbeiträge, Anmelde- oder Prüfungsgebühren erhoben. Die Spanne für ein privates Sportmanagement Studium liegt ungefähr zwischen 450 Euro und 795 Euro pro Monat.

(Stand 2022)

Wie finanziere ich mein Sportmanagement Studium?

Bei den Zahlen musst du möglicherweise erstmal schlucken. Es gibt allerdings Mittel und Wege, um dein Sportmanagement Studium zu finanzieren. Zum einen bieten die Hochschulen eigene Finanzierungsprogramme an, aber auch gängige Möglichkeiten kannst du nutzen.

  • BAföG
  • Studium mit Nebenjob finanzieren
  • Unterstützung der Eltern
  • (KfW) Studienkredite
  • (Hochschuleigene) Stipendien
  • Ratenzahlung
  • von der Steuer absetzen
  • Hochschulrabatte (zum Beispiel Treue- und Geschwisterrabatte) und Angebote
  • Bildungsfonds = Umgekehrter Generationenvertrag (UGV)

BAföG? Bildungsfonds? Was ist das denn? Du stehst ganz am Anfang des Studiums und hast keine Ahnung, was die verschiedenen Finanzierungsarten bedeuten? Auf unserer Ratgeberseite zum Thema Studienfinanzierung bringen wir Licht ins Dunkel und erklären dir die einzelnen Punkte ausführlicher.

→ Zurück zu den Hochschulangeboten


Welchen Master kann ich später studieren?

Es gibt auch einige passende Masterstudiengänge, wenn du den Bachelor in Sportmanagement abgeschlossen hast, zum Beispiel:

 

Master Sportmanagement

Ein Master im Sportmanagement – danach trickst dich auf dem geschäftlichen Spielfeld hinter dem eigentlichen Spielfeld keiner mehr aus! Welche Schwerpunkte du setzen kannst und was dir der Master bringt, erfährst du hier!

MBA Sport

Das MBA Sport Studium katapultiert dich auf die nächste Karriereleiter im Sportbusiness! Denn es richtet sich gezielt an Personen, die bereits fest im Berufsleben stehen und zur Führungskraft im Sportbereich ausgebildet werden wollen.

 


Wie ist die berufliche Perspektive nach dem Sportmanagement Studium?

Du darfst dich nach dem Sportmanagement Studium auf vielfältige berufliche Perspektiven freuen. Die ersten Weichen für deinen beruflichen Werdegang kannst du mit deinen Schwerpunkten im Studium legen. Aber du bist nicht für immer auf deine Wahl festgelegt, sondern kannst dich in unterschiedliche Richtungen weiterentwickeln.

Sportmanager/innen sind in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern zu finden:

  • Marketing in Unternehmen oder Agenturen
  • Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen, Vereine, Verbände, Sporteinrichtungen 
  • Management von Einzelsportlern
  • Vereins- oder Verbandsmanagement
  • Vertrieb & Verkauf bei Sportartikelherstellern, Fach- oder Großhandel
  • Event- und Veranstaltungsmanagement für Sportveranstaltungen
  • Wissenschaft und Forschung

Beruf Sport Product Manager/in

Sport ist Lifestyle und dazu gehört das richtige Equipment. Laufschuhe mit guter Dämpfung, ergonomisch geformte Wanderstöcke oder Yogamatten aus Bio-Schurwolle – mit der richtigen Konzeption und Vermarktung kannst du zum Erfolg des Produktes beitragen.

Beruf (Sport)Vereins-Geschäftsführer/in

Als Geschäftsführer/in eines Vereins sitzt du in der Geschäftsstelle und kümmerst dich zum Beispiel um Mitgliederverwaltung, Lohn- und Gehaltsabwicklung, Öffentlichkeitsarbeit oder Beratung der Abteilungsleiter/innen. Hier kommt es natürlich auf die Größe des Vereins an, welche Aufgaben du selbst übernimmst und welche du delegierst.

Beruf Standortleiter/in Fitnessstudio

Leitest du ein Fitnessstudio, dann trägst du nicht nur Personalverantwortung, sondern bist auch für die Umsetzung des Marketingkonzepts zuständig. Natürlich kannst du selbst noch auf der Matte stehen und Kurse geben oder einzelne Personen an den Geräten bei der korrekten Ausführung der Übungen anleiten.

Was verdiene ich nach einem Sportmanagement Studium?

Wir haben dir ja jetzt schon einige Möglichkeiten aufgeführt, was du beruflich nach deinem Sportmanagement Studium machen kannst. Genauso interessant ist aber natürlich die Frage, wie dein Gehalt nach dem Studium aussehen kann. Das Gehalt hängt von verschiedenen Faktoren ab, allen voran natürlich dem konkreten Beruf, aber auch von der Branche und deiner Berufserfahrung. Als Sportmanager/in kannst du als Berufseinsteiger/in mit einem Durchschnittsgehalt von ca. 3.620 Euro brutto im Monat rechnen.

(Quelle: gehalt.de 11/2022)

Das Durchschnittsgehalt einer Fitnessstudioleitung liegt bei ca. 39.600 Euro brutto im Jahr. Dazu muss man aber sagen, dass Bachelorabsolvent/innen in der Regel nicht sofort nach ihrem Abschluss eine Leitungsposition übernehmen.

(Quelle: Stepstone.de)

→ Zurück zu den Hochschulangeboten

Ähnliche Studiengänge wie Sportmanagement

Es gibt noch weitere Studiengänge, die sich auf die Verknüpfung von Sport und Betriebswirtschaft konzentrieren, eventuell mit weiteren Schwerpunkten wie beispielsweise Eventmanagement:

Sportökonomie Studium

Du willst Sportvereine in der Eventplanung unterstützen, Sportartikel vermarkten, dabei Leitungspositionen übernehmen und in der Sportwelt unterwegs sein? Als Sportökonom/in erwartet dich ein spannendes Arbeitsumfeld!

BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Sportmanagement

Ein BWL-Studium ist die sichere Wahl, aber die Sportbranche ist deine Leidenschaft? Mit dem BWL Studium mit Schwerpunkt Sportmanagement musst du nicht wählen! Wir haben die wichtigsten Studieninfos für dich: Inhalte, Voraussetzungen und Karrierewege.

Sport- und Eventmanagement Studium

Du brennst für Events, die die Massen begeistern? Jubelnde Fans, Spannung und pure Emotionen sind genau dein Ding? Mit einem Sport- und Eventmanagement Studium wirst du zum Strategen hinter den Kulissen der Arenen, Stadien und Konzerthallen.