Sport Fernstudium: Studiengänge, Hochschulen und Tipps für die Studienwahl

Du möchtest dich im Bereich Sport weiterbilden und suchst ein passendes Fernstudium? Hier bist du richtig! Wir haben alle Infos seriös und ausführlich recherchiert. Wie findet man ein passendes Sport Fernstudium? Welche Studiengänge gibt es in Deutschland? Und wie sehen die Berufschancen danach aus? Wir haben den Überblick.

Wer beruflich vorankommen will, ist mit einem Studienabschluss gut beraten. Ein Bachelor oder Master in einem Sportstudiengang kann der Auslöser für einen großen Karrieresprung sein. Gut, dass man dank Fernstudium auch neben dem Job Sport studieren kann! So muss eine bestehende Berufstätigkeit nicht für das Studium aufgegeben werden.

Doch Achtung! Fernstudium ist nicht gleich Fernstudium und nicht jeder Sportstudiengang kann von zuhause aus studiert werden. Deshalb erfährst du im folgenden alles, was du über das Sport Fernstudium wissen solltest.

Welche Sportstudiengänge kann man als Fernstudium studieren?

Das Angebot an Fernstudiengängen ist nicht gerade klein, trotzdem konzentrieren sich die meisten davon auf das Sportmanagement. Sportmanagement, Sportökonomie oder BWL mit Sport-Schwerpunkt sind besonders geläufige Fernstudienbezeichnungen. Dazu kommt noch ein kleiner Teil anderweitig spezialisierter Studiengänge, die sich (zusätzlich) den Themen Gesundheit, Fitness oder der Sportwissenschaft widmen.

Alle Infos, die du für die Fernstudienwahl brauchst

Fangen wir mit dem Wichtigsten an: Hier listen wir dir alle Hochschulen in Deutschland, die ein Sport Fernstudium mit akademischem Abschluss, also als Bachelor-, Master- oder MBA-Studium, anbieten.

Sport Fernstudium vs. Sport Fernlehrgang

Das Wort „Fernstudium“ ist kein geschützter Begriff und wird oft als Synonym für sämtliche berufsbegleitende Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten genutzt. Daher ist es wichtig, die Unterschiede zwischen akademischen Studiengängen und nicht-akademischen Lehrgängen Bescheid zu wissen. Im Folgenden vergleich wir Abschlüsse, Dauer und Voraussetzungen.

Akademischer Abschluss
Die Fernstudiengänge enden mit einem Bachelor-, Master- oder MBA-Abschluss.

Dauer: Mehrere Jahre
Die Regelstudienzeit liegt beim Bachelor bei mindestens 6 Semestern (=3 Jahren). Master- und MBA-Sport-Fernstudiengänge dauern mindestens 1,5 Jahre.

Voraussetzungen
Um ein Hochschulstudium zu beginnen, muss man mindestens die Fachhochschulreife vorweisen. In manchen Bundesländern kann man auch ohne (Fach)Abi fernstudieren, aber dann braucht man mindestens eine abgeschlossene Ausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung.

Nicht-Akademischer Abschluss
Es gilt zahlreiche verschiedene Abschlüsse. Von der IHK-Prüfung bis zu sogenannten Diplomen, die vom Weiterbildungsanbieter selber vergeben werden. Achtung: Das Wort „Diplom“ suggeriert einen akademischen Abschluss, wie es ihn früher gab, ist aber nicht das gleiche!

Dauer: Mehrere Tage bis 1,5 Jahre
Selbst beim gleichen Lehrgang kann die von den Anbietern angesetzte Dauer variieren. Manche Sport Weiterbildungen dauert nur einige Tage, andere bis zu 18 Monaten. Grundsätzlich gilt: Je länger, desto besser.

Voraussetzungen
Manchmal braucht man überhaupt keine Berufserfahrung, manchmal sollte man schon eine Ausbildung abgeschlossen haben oder sogar z.B. eine Trainerlizenz haben. Die Zulassungsvoraussetzungen sind von Kurs zu Kurs unterschiedlich.

Für wen eignet sich was?

Pi mal Daumen kann man sagen: Wer sich auf ein dauerhaftes Berufsleben in der Sportbranche (und thematisch verwandten Branchen) vorbereiten will, der sollte ein akademisches Fernstudium anstreben. Die Berufsfelder nach einem Studium liegen meist im betriebswirtschaftlichen Bereich, also weniger in der praktischen Arbeit z.B. als Fitnesstrainer oder Wellness-Coach, sondern eher im Bereich des Sportmanagements.

Ein Sport Fernlehrgang ist zur speziellen Weiterbildung geeignet. Wer z.B. ein Studium wie Fitnessmanagement abgeschlossen hat und jetzt in einem Fitnessstudio arbeitet, kann sich z.B. mit einer Trainer-Ausbildung oder dem Lehrgang zum Group Fitness Trainer noch ganz konkrete Qualifikationen erschließen. Allerdings können Weiterbildungen auch für Quereinsteiger eine Chance für einen Tapetenwechsel im Berufsleben bedeuten. Wenn du kein ganzes akademisches Studium machen willst, aber trotzdem umfassende Sportqualifikationen erlangen möchtest, solltest du dir die angebotenen Weiterbildungen mal anschauen.

Zu den Weiterbildungen

Wie findet man seriöse Anbieter?

Ganz einfach: Indem man sich Zeit für die Recherche nimmt.

Du bist hier auf dieser Seite schonmal genau richtig, denn wir listen nur seriöse Hochschulen und Bildungsanbieter auf. Trotzdem kann es natürlich zwischen den Instituten Unterschiede hinsichtlich der Bekanntheit am Markt und der damit verbundenen Karrierechancen geben.

Das ist zum Teil regional bedingt, zum Teil gibt es Institute, die schon jahrelang am Markt sind und sich einen entsprechenden Ruf erarbeitet haben.

Das empfiehlt die Stiftung Warentest:

  1. Informieren Sie sich vor Beginn über die Inhalte und vergleichen Sie die Kursinhalte des Anbieters. Bei Differenzen sollten Sie beim Anbieter nachfragen, ob das in den Unterlagen nicht erwähnte Thema auch tatsächlich behandelt wird.
  2. Schauen Sie sich möglichst vor der Anmeldung die Lehrräume, das Kursmaterial und - soweit vorhanden - das Fitnessstudio an.
  3. Erkundigen Sie sich bei früheren Absolventen desselben Anbieters nach den Stärken und Schwächen des Kurses.  

Das sind unsere Tipps:

Wir kennen uns ja auch ganz gut aus. Wenn du ein seriöses Sport Fernstudium finden willst, solltest du auf diese Dinge achten:   

  1. Akkreditierung/ Anerkennung
    Wenn das Fernstudium an einer Uni oder Fachhochschule angeboten wird, kannst du schonmal davon ausgehen, dass du einen anerkannten Abschluss in der Hand hast. Denn „Universität“ oder „(Fach)Hochschule“ dürfen sich ja nur entsprechend zugelassene Institutionen nennen. Zusätzlich kannst du darauf achten, dass das Sport Fernstudium von einer Akkreditierungsagentur (heißen z.B. FIBAA, ZevA, ACQUIN) akkreditiert ist.

    Bei Fernlehrgängen solltest du unbedingt auf die Zulassung durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) achten. Alle nicht-akademischen Fernlehrgänge müssen von ihr zertifiziert sein. Das ist sogar gesetzlich vorgeschrieben. Ausgenommen sind reine Hobby- und Selbstlernkurse ohne Betreuung – das gibt es aber im Sportbereich nicht. Fehlt bei einem Fernlehrgang also das Siegel der ZFU, sollte man vorsichtig sein.

  2. Rahmenbedingungen
    Die meisten Hochschulen bieten recht gute Rahmenbedingungen für das Studium. Um sich zwischen mehreren Studiengängen an unterschiedlichen Hochschulen zu entscheiden, solltest du dir Probelektionen des Sport Fernstudiums schicken lassen. Vielleicht gibt es sogar die Möglichkeit, einen Monat kostenfrei zur Probe zu studieren? Außerdem wichtig: Was kostet das Fernstudium, inkl. aller Gebühren und Sozialbeiträge?

    Da die Anbieter von Fernlehrgängen sich sehr stark in den Rahmenbedingungen unterscheiden, solltest du bei nicht-akademischen Weiterbildungen besonders aufpassen und die o.g. Ratschläge der Stiftung Warentest berücksichtigen.

  3. Erfahrungen von Absolventen und Professionals
    Was sagen eigentlich die Absolventen einer Hochschule oder Lehrinstituts? Via Xing oder Facebook kannst du schnell Personen finden und nach Erfahrungen fragen. Auch in verschiedenen Online-Foren wird über die Anerkennung diskutiert.

    Wichtig ist immer, sich nicht von nur 1-2 Meinungen beeinflussen zu lassen, sondern sich einen möglichst großen Überblick zu verschaffen, um die „Schlechtmacher“ oder die „Meine-Weiterbildung-ist-die-beste“-Leute ins Verhältnis zu setzen.

Wir hoffen, wir konnten deine Fragen zu einem Sport Fernstudium beantworten? Falls nicht, hinterlasse uns hier unten einen Kommentar und wir werden dir antworten.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Sport":

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de