Fitnessmanagement - Fernstudium

Fitness und Gesundheit nehmen heutzutage einen wichtigen gesellschaftlichen Stellenwert ein und spielen auch im privaten und beruflichen Alltag eine zunehmend große Rolle für viele Menschen. Korrespondierend dazu nimmt die Zahl der Studiengänge zu, die sich explizit dem Thema Fitness widmen. Wir informieren dich über die Möglichkeit Fitnessmanagement oder Fitnessökonomie als Fernstudium zu absolvieren: Inhalte, Voraussetzungen und Anbieter.

Ein Bachelor- oder Masterabschluss im Bereich Fitnessmanagement kann man mittlerweile sogar als Fernstudium erwerben. Das Angebot ist aktuell allerdings noch überschaubar – im Bereich Sportmanagement ist die Auswahl größer. Jedoch gibt es ein paar Bachelor- und Masterstudiengänge im Fernstudienbereich, die auf eine Karriere bzw. eine Weiterbildung für das Management von Fitnesseinrichtungen abzielen. Hier werden die Themenkomplexe Trainings- und Betriebswissenschaften miteinander verknüpft. Durch die Interdisziplinarität des Studiengangs werden die Studierenden so optimal auf eine Karriere in einer leitenden Position in verschiedenen Fitnesseinrichtungen vorbereitet.

Wusstest du, dass...

... Fitness das am schnellsten wachsende Sportsegment vor Deutschland ist?

... man doppel so schnell Muskeln auf- als abbaut?

... 71% aller Männer sagen, dass sie mehr Sport treiben sollten?

Fernstudium im Bereich Fitness: Alle Infos

Fernstudium Fitness: Inhalte

Das im Studium erlernte Wissen soll seine Absolventen in die Lage versetzen, leitende Positionen in Fitnessunternehmen und -einrichtungen zu übernehmen. Hierfür müssen sie nicht nur lernen, ökonomische Zusammenhänge zu verstehen und individuelle Betreuungskonzepte und Trainingspläne zu erstellen, sondern auch, wie man zentrale Geschäftstätigkeiten strategisch und operativ leitet.

Dafür braucht es nicht nur umfassendes fachliches Wissen, sondern auch tiefergehende Kenntnisse aus dem Bereich des Managements und der Betriebswirtschaftslehre. Aus diesem Grund vermitteln Bachelor- und Masterstudiengänge in diesem Bereich eine thematisch interdisziplinäre Mischung aus unterschiedlichen thematischen Bereichen, die grob in die beiden Bereiche allgemeines Management und Fitnessmanagement unterteilt sind.

Module eines solchen Fernstudiums können zum Beispiel sein:

  • Grundlagen der BWL
  • VWL
  • Unternehmensführung und Personalmanagement
  • Wirtschaftsrecht
  • Marketing
  • Wirtschaftsmathematik und -statistik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Sportmedizinische Grundlagen
  • Fitness- und Gesundheitsökonomie
  • Diagnostik und Trainingswissenschaften
  • Sporternährung
  • Stressmanagement
  • Präventives Training
  • Sportpsychologie

Bei dieser Aufzählung handelt es sich nur um mögliche Studieninhalte. Die genaue Gestaltung des Lehrplans hängt von der Ausrichtung des Anbieters ab.

Schwerpunkte

Die Wahl von zusätzlichen Modulen ermöglicht überdies die Spezialisierung auf bestimmte Teilbereiche der Fitness, wie Coaching, Personal Training, Entspannung oder Wellness. Fernstudiengänge aus dem Fitnessbereich verknüpfen besonders häufig die Fitness mit Gesundheitsthemen: Health Management oder Prävention zum Beispiel.

Trainer-Lizenzen

Sogar Trainer-Lizenzen können im Fernstudium erworben werden. Manche Anbieter bieten an, diese neben einem Fernstudium, dass auf Managementkompetenzen abzielt, parallel zu erwerben. So können A- oder B-Lizenzen in Fitnesstraining, Sporternährung, Medizinisches Fitnesstraining oder Leistungs- und Gesundheitsdiagnostik erworben werden.

Voraussetzungen

Bachelor

Um zu einem Bachelorfernstudium zugelassen zu werden, müssen Bewerber in der Regel das Abitur oder das Fachabitur vorweisen. Aber auch Studieninteressenten ohne höheren Schulabschluss haben die Chance auf einen Studienplatz, denn für Bewerber ohne Abitur oder Fachhochschulabschluss gelten besondere Zulassungsregelungen. In diesem Fall werden nicht die schulischen, sondern auch die beruflichen Leistungen anerkannt. Wer zum Beispiel eine Berufsausbildung mit Berufserfahrung im Sportbereich hat, hat gute Chancen auf einen Bachelorstudienplatz.

Master

Wer bereits einen Bachelor in einem Sport-, Fitness- oder Gesundheitsfach hat, kann zum Master zugelassen werden. Gleichwertige Abschlüsse, wie das Diplom, berechtigen ebenfalls zur Zulassung.

Dauer und Verlauf

Der besondere Vorteil eines Fernstudiums liegt in der großen Flexibilität der Studiengestaltung. Dementsprechend hängt die Dauer vor allem von der Zeit und Motivation der Studierenden ab.

Grundsätzlich kann ein Bachelor in einer Regelstudienzeit von sechs Semestern absolviert werden – vorausgesetzt man studiert in Vollzeit. Realistischer ist eine Studienzeit von acht Semestern für einen Bachelor. Beim Master ist es dasselbe: Wer ambitioniert ist, schafft diesen in vier Semestern. Wird nebenbei ein Beruf ausübt oder wenn das Familienleben viel Zeit in Anspruch nimmt, ist eine längere Studienzeit üblich.

Ob Bachelor oder Master, die Studieninhalte rund um das Thema Fitnessmanagement werden mithilfe bereitgestellter Materialien im Selbststudium erarbeitet. Multimediale Plattformen machen das Fernstudium heute einfacher denn je: Studienhefte können mit Onlinemedien optimal ergänzt werden. Videovorlesungen und interaktive Aufgaben sind möglich.

Je nach Anbieter kommt eine gewisse Zahl an Präsenzveranstaltungen dazu. Die Präsenzzeiten werden genutzt, um Inhalte intensiv in der Gruppe zu bearbeiten oder um Prüfung abzulegen. Große Fernstudienanbieter haben häufig den Vorteil, dass sie gleich mehrere Studienzentren haben und die Ortswahl flexibel ist. Wer parallel zum Fernstudium Fitnessmanagement noch Trainer-Lizenzen macht, muss zusätzliche Präsenztage einplanen.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de