MBA-Special:

Voraussetzungen für einen MBA Sportmanagement

Ein MBA-Abschluss einer angesehenen Business-School ebnet den Weg in das internationale Spitzenmanagement. Es liegt nahe, dass bereits die Studienplatzvergabe an hohe Anforderungen geknüpft ist. Wir möchten dir hier zeigen, was du alles vor Aufnahme eines MBA Sportmanagement beachten solltest und welche Voraussetzungen du hierfür erfüllen musst.

Zulassungsvoraussetzungen Sportmanagement MBAIm Wettbewerb um die begrenzten Plätze gibt es einige Bewerber mit glänzender Vita, die sich von ihren allerbesten Seiten zeigen. Wer hier mithalten möchte, sollte genau wissen, was er erreichen will und dafür ganzen Einsatz bringen.

Eine Haltung wie „Ich kann mich ja mal bewerben, wenn ich einen Platz bekomme, wird das Studium schon zu mir passen“ führt beim MBA sehr schnell ins Aus.

Zulassungsvoraussetzungen für einen MBA Sport

Allgemeine Voraussetzungen für einen MBA

Für einen MBA in Sport gibt es wichtige Voraussetzungen, die Studieninteressierte sowohl an deutschen wie auch an internationalen Hochschulen erfüllen müssen.

Im In- oder Ausland

Je nach Bildungseinrichtung, variieren die Zulassungsvoraussetzungen auch bei MBA-Studiengängen. Dabei spielt zum Beispiel auch eine Rolle, ob das Studium im Ausland bzw. ganz oder teilweise in englischer Sprache durchgeführt wird. Doch es gibt einige Dinge, die Du grundsätzlich wissen solltest, wenn dich die „Königsdisziplin“ ernsthaft interessiert. Eine gewissenhafte und möglichst frühzeitige Vorbereitung ist entscheidend für den Erfolg im Bewerbungsverfahren.

Bachelor und Berufserfahrung

Diese beiden B’s (bzw. Diplom und Berufserfahrung) sind meistens Zulassungsvoraussetzungen für das weiterbildende MBA-Studium. Ausnahmen gibt es jedoch auch hier. So kann das Erststudium an manchen Hochschulen durch Erfahrungen in Führungspositionen ersetzt werden.

MBA - Englischkenntnisse nachweisen

MBA Sportmanagement FremdsprachenkenntnisseInsbesondere bei einem Auslandsstudium sind die im Studium erforderlichen Englischkenntnisse eine wichtige Zugangsvoraussetzung. Ein international anerkanntes Nachweisverfahren ist der TOEFL (Test of English as a foreign Language). In Deutschland wird er seit November 2005 ausschließlich als internet-Based Training (TOEFL iBT) absolviert. Die Prüfung erfolgt in zertifizierten TOEFL-Testcentern von Anbietern wie zum Beispiel dem IIK Düsseldorf. Eine Gesamtübersicht findet man auf der offiziellen TOEFL-Webseite. Die Prüfung dauert in der Regel 4,5 Stunden und beinhaltet die vier Bereiche Sprechen, Schreiben, Lesen sowie Hörverständnis. Die jeweilige Hochschule gibt vor, welche Punktzahl für die Aufnahme zum Studium erforderlich ist. Ein TOEFL ist für zwei Jahre gültig, da sich Sprachvermögen und Kenntnisse verändern können, durch Dazulernen genauso wie durch Vergessen.

» Achtung: Zu diesem Test solltest du dich möglichst frühzeitig anmelden, die Wartezeiten betragen teilweise zwei bis drei Monate. Oft ist es bei später Anmeldung auch nicht mehr möglich, den TOEFL am bevorzugten Standort zu machen. Übrigens bieten die Testcenter auch oft Vorbereitungskurse an.

Den GMAT-Score erfüllen

Eine weitere Prüfung, die im Zusammenhang mit internationalen MBA-Studiengängen besonders häufig erwähnt wird, ist der GMAT (Graduate Management Admission Test). Er wird auch auf Englisch durchgeführt, doch hier geht es nicht mehr (nur) um das Sprachvermögen, sondern zugleich um den Nachweis kognitiver und analytischer Fähigkeiten. Der GMAT-Score steht für die Qualität der Hochschule: Mit dem Niveau steigt die erforderliche Mindestpunktzahl. Auch der Bewerber kann sich auf diese Weise profilieren. Ein sehr gut abgeschlossener GMAT erhöht zum Beispiel die Chancen auf ein Stipendium.

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de