Schließen
Sponsored

Yoga-Coach / Yogatherapeut/in

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 6 Tage
  • Art Vollzeit

Yoga ist mehr als nur ein Fitnesstrend – es ist eine jahrtausendalte Tradition, die die Gesundheit von Körper, Geist und Seele fördert. Als Yoga-Coach und Yoga-Therapeut/in helfen Sie Ihren Klienten auf ganzheitlichem Wege durch verschiedene Yogaübungen und Kurse ihre Gesundheit auf Trab zu bringen.

Die Yogatherapie Ausbildung orientiert sich am Hatha Yoga, restaurativen Yoga sowie dem Yin Yoga. Alle Lehrkonzepte der terramedus wurden von Experten erarbeitet und versprechen eine erfolgreiche und praxisnahe Lernerfahrung. Sie verfolgen eine Kombination aus der holistischen Herangehensweise der traditionellen Yogalehre mit physiologischen, psychologischen und medizinischen Erkenntnissen. Moderne therapeutische Konzepte werden mit der traditionellen Weisheitslehre vereint. Dabei finden auch anatomische und physiologische Grundlagen Platz im Lehrprogramm. Diese sind besonders wichtig für die korrekte Ausführung und Anleitung der Übungen.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung können Sie ihre Kunden durch das Beibringen verschiedener Yogaübungen, die sie auch selbstständig zuhause oder in der Natur ausführen können, unterstützen. Sie leiten Yogaunterricht in Einzel- und Gruppencoachings und begleiten Anfänger und Fortgeschrittene in ihrer Yogapraxis.

Mit der Berufsurkunde zum/zur Yoga-Coach / Yogatherapeut/in und dem Zertifikat für die Zusatzqualifikation Kursleiter/in für Yoga stehen Ihnen verschiedene berufliche Perspektiven offen. Zum Beispiel können Sie in Fitnessstudios, Volkshochschulen und Yogaschulen arbeiten oder in Hotels und Firmen, Wellnesshotels und Reiseveranstalter tätig werden. Auch Selbstständigkeit mit einer eigenen Praxis oder im Sport- und Fitnessbereiche ist eine Option, die Sie nach Abschluss der Ausbildung verfolgen können.

Die Ausbildung richtet sich vor allem an Yogalehrende, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern möchten. Auch Teilnehmer, die eine medizinische oder therapeutische Vorbildung haben (z.B. Physiotherapeut/in, Heilpraktiker/in oder Arzt/Ärtzin) können Ihre Praxis mit Yogatherapie ergänzen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Studienverlauf

1. Tag

  • Geschichtlicher Hintergrund von Yoga und Yogatherapie / Yogalehre
  • Wirkweise der ganzheitlichen Yogatherapie
  • Möglichkeiten und Grenzen der Yogatherapie
  • Einführung in Anatomie und Physiologie des muskuloskelettalen Systems, der Faszien und des hormonellen Systems
  • Ganzheitliche ergonomische Körperbetrachtung und Einführung in die Bewegungslehre
  • Definition und Ausführungsprinzipien von Körperhaltungen (Asanas)
  • Pathologie von typischen Krankheitsbildern des Bewegungssystems
  • Erarbeitung der für die Yogatherapie relevanten Asanas und ihre Modifikationen I

2. Tag

  • Anatomie und Physiologie des respiratorischen Systems und des Herz-Kreislaufsystems
  • Wirkweise und Bedeutung des autonomen Nervensystems
  • Verschiedene Atemübungen und -techniken im Yoga (Pranayama)
  • Anwendungsbereiche und Wirkweise von Pranayama in der Yogatherapie
  • Prinzipien von Bewegung und Atmung (dynamisches Yoga)
  • Die Entstehung von Stress und therapeutische Grundlagen der Stressbewältigung
  • Indikationen und Kontraindikationen für Pranayama
  • Pathologie von typischen Krankheitsbildern des Atem- und Herz-Kreislaufsystems
  • Erarbeitung der für die Yogatherapie relevanten Asanas und ihre Modifikationen II

3. Tag

  • Atembewusstheit, Körperbewusstsein, Achtsamkeit
  • Meditation in der Yogatherapie
  • Entspannung und Stressreduktion durch Achtsamkeitsmeditation
  • Klassische Techniken der Tiefenentspannung
  • Einfache Entspannungstechnik (Yoga Nidra)
  • Heilung bzw. Gesundheitserhaltung durch mentales Training
  • Selbstwirksamkeit und ihre Relevanz für die Yogatherapie
  • Erarbeitung der für die Yogatherapie relevanten Asanas und ihre Modifikationen III

4. Tag

  • Schulung von Intuition, Achtsamkeit und Bewusstheit im Umgang mit zukünftigen Klienten
  • Klientenzentrierte Gesprächsführung und Kommunikation
  • Sprache und Imagination als therapeutisches Hilfsmittel
  • Stimme und Moderation im Yogaunterricht
  • Innere Haltung, Ausdruck und Persönlichkeit des Yoga-Coaches / Yogatherapeuten
  • Implementierung der Yogatherapie in den Alltag
  • Verschiedene Hilfsmittel und ihr Einsatz im Yoga-Coaching

5. Tag

  • Aufbau einer zielorientierten Übungspraxis für den Yoga-Gruppenunterricht
  • Interventionsmöglichkeiten und Erfahrungen aus der Yoga-Praxis
  • Einsatz von Yogatherapie / Yoga-Coaching in verschiedenen Settings (Studio, Arbeitsplatz, Senioreneinrichtung)
  • Gestaltung und Durchführung von yogatherapeutischen Einzel-Coachings
  • Hands-on Korrekturen und therapeutische Adjustments in Yoga Asanas
  • Wirkungsweise des therapeutischen Yoga und der Yoga-Übungspraxis verstehen und ganzheitlich anwenden

6. Tag

  • Rechtliches zum Therapeutenberuf (Prävention vs. Heilkunde und Therapie)
  • Coaching: kleine Einführung in die Existenzgründung
  • Einsatzmöglichkeiten und Angebotsgestaltung
  • Preisgestaltung
  • Allgemeine Hinweise zur Existenzgründung für Gesundheitsberufe
  • Prüfungsvorbereitung: Gruppenarbeit in der Praxis (systematischer Übungsaufbau)
  • Yogatherapeutische Unterrichtsprobe mit Feedback
  • Praktisches Durchführen einer therapeutischen Yogastunde unter entsprechender Supervision
  • Klärung offener Fragen

Prüfung:

  • Praktische Lehrprobe in Verbindung mit einer mündlichen Prüfung
  • Anleitung und Selbsterfahrung in der Yogatherapie
  • Ausarbeitung und praktische Durchführung einer therapeutischen Yogastunde

Abschluss: terramedus® Urkunden- und Zertifikatsvergabe: Yoga-Coach / Yogatherapeut/in mit Zertifikat Kursleiter/in für Yoga

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse in den Asanas, vertiefende Erfahrung mit Yoga, vertiefte Yogapraxis

Kosten: 995 € 

zurück zum Anbieter