Schließen
Sponsored

Tanz- und Bewegungspädagoge/in

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 6 Tage
  • Art Vollzeit

Bei der Tanzpädagogik geht es darum durch Bewegung des Körpers seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und sich der Bewegung hinzugeben. Dabei steht im Kurs die Kreativität der einzelnen Teilnehmer im Vordergrund.

In der Ausbildung lernst du wie man den Körper durch Tanzbewegungen kräftigt und gleichzeitig auf ihn hört. Durch Verfeinerung der Körperwahrnehmung und das Erlernen anatomischer Zusammenhänge wird dir die ökonomische und funktionelle Bewegung näher vermittelt. Du lernst gezielte Übungen zu entwickeln und richtig einzusetzen. In der Tanzpädagogik geht es allerdings nicht um konkrete Tanzschritte, sondern vor allem um physiologische und gesunde Körperhaltung. Viele Übungen sind von Bewegungs- und Kampfkunstformen, wie Aikido, ThaiChi, Capoeira, Feldenkrais oder Yoga beeinflusst.

Die Ausbildung richtet sich vor allem an Menschen, die bereits Tanz- und Bewegungskenntnisse haben und ein gute Rhythmusgefühl besitzen. Außerdem sollten Teilnehmer gerne mit anderen Menschen zusammenarbeiten.

Nach Abschluss der Ausbildung erhältst du die Berufsurkunde zum/zur Tanzpädagogen/in / Bewegungspädagogen/in. Mit dieser kannst du zum Beispiel in die Eigenständigkeit gehen und ein Tanz- und Bewegungsstudio, Tanztherapiezentrum oder eine Praxis für Körperarbeit, physiologische und gesunde Körperhaltung gründen. Auch die Zusammenarbeit mit Hotels, Clubanlagen und Fitnessstudios bietet sich an; hier kannst du Gesundheits- und Präventionsprogramme für die jeweilige Einrichtung erstellen. Grundsätzlich ist die Ausbildung eine perfekte Ergänzung für Gesundheits- und Sozialberufe.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Studienverlauf

1. Tag

  • Kennenlernrunde
  • Einführung in die Tanzpädagogik und Tanztherapie
  • Aufbau von Tanz- und Bewegungsangeboten
  • Die richtige Vorbereitung
  • kurze Einführung zur Anatomie & Physiologie
  • Rückenschule, Haltungsschule, Bewegungslehre
  • HWS / BWS / LWS – 3 Punkte Kontakt, Kokontraktion – BM/ RM
  • Morgengymnastik
  • Physiologische Bewegungsabläufe
  • Koordination der einzelnen Körperabschnitte
  • Yoga-Übungen
  • Andehnen und Abdehnen der einzelnen Muskelgruppen
  • Freier Tanz und eigene Tanz-Choreografie entwickeln

2. Tag

  • Wiederholung der wichtigsten Themen
  • Beckenkippung – Beckenaufrichtung – Beugewinkel in den Gelenken
  • Rhythmische Bewegungseinleitung
  • Wahrnehmung der Atemräume
  • Aufwärmtraining
  • Andehnen und Abdehnen der einzelnen Muskelgruppen
  • Wiederholung Yoga-Übungen
  • Tanzen unter Einbeziehung der einzelnen Bewegungsrichtungen im Raum
  • Entspannungsübung als Ausgleich

3. Tag

  • Wiederholung
  • Rückenschule
  • Andehnen und Abdehnen der einzelnen Muskelgruppen
  • Funktionsgymnastik
  • Gleichgewichtsübungen (Erspüren der Gleichgewichtsverlagerung in den Muskelgruppen / Körperabschnitten)
  • Partnerübung
  • Aufwärmtraining
  • Tanzen unter Einbeziehung der einzelnen Bewegungsrichtungen im Raum
  • Kreative Hilfsmittel – Geschichten Tanzen
  • Abdehnen

4. Tag

  • Rhythmusschulung
  • Atemrhythmus, Herzrhythmus, Kreislauf
  • Wahrnehmung der Atemräume und Partnerübung
  • Coaching: kleine Einführung in die Existenzgründung
  • Funktionsgymnastik Anleitung
  • Übungen zur Koordination sowie Gleichgewichtsübungen
  • Wiederholung individuell nach Absprache

5. Tag

  • Wiederholung der wichtigsten Themen
  • Bewegungsmöglichkeiten: Rumpf, Hüfte, Becken, Arme, Beine
  • Die Elemente im Tanz
  • Wie können die Elemente durch Bewegung zum Ausdruck gebracht werden?
  • Aufwärmtraining, Abdehnen
  • Entspannungsübung – Traumreise

6. Tag

  • Berufs- und standesrechtliche Grundlagen (auf alle Tage individuell zum Thema verteilt)
  • Wiederholung (individuelle Auswahl)
  • Praktische Lehrprobe / Prüfung: Selbstständige Durchführung eines Tanz- und Bewegungsangebotes

Abschluss: terramedus® Urkundenvergabe: Tanz- und Bewegungspädagoge/in

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen: keine

Kosten: 995€ 

zurück zum Anbieter