hero-image

Zertifikat Fitnessfachwirt Weiterbildung in Dortmund: Anbieter & Kurse

Dortmund

Fitnessfachwirt Weiterbildung

Zertifikat

2

Zertifikat Fitnessfachwirt Weiterbildung in Dortmund - Dein Studienführer

Du möchtest eine Fitnessfachwirt Weiterbildung, die mit einem Zertifikat abschließt in Dortmund absolvieren? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir haben alle Anbieter parat, die dir eine zertifizierte Fitnessfachwirt Weiterbildung in Dortmund anbieten.
Wir haben 0 Angebote bei 0 Hochschulen für dich gefunden!

Zertifikat Fitnessfachwirt Weiterbildung in Dortmund

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung erhältst du ein Zertifikat. Dabei wird zwischen Hochschul- und Teilnahme-Zertifikate unterschieden.

Für ein Hochschul-Zertifikat musst du Leistungspunkte erbringen und eine Abschlussprüfung bestehen. Für ein Teilnahme-Zertifikat ist es ausreichen, wenn du 80 Prozent der Zeit anwesend gewesen bist. Daher ist ein Hochschul-Zertifikat auf dem Arbeitsmarkt höher angesehen. Bei uns findest du hauptsächlich Lehrgänge, die mit einem Hochschul-Zertifikat abschließen

Fitnessfachwirt

Die Ausbildung zur Fitnessfachwirtin oder zum -fachwirt IHK ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss. Sie befähigt, spezifische Aufgaben in kommerziellen Unternehmen der Fitnessbranche wahrzunehmen. Hierzu zählen das Organisieren und Umsetzen von Leistungen im sportlichen Bereich sowie die Übernahme kaufmännischer Verantwortung. Die Qualifikation verbindet trainingswissenschaftliche Fähigkeiten mit Kenntnissen im Management und Marketing. Fitnessfachwirtinnen beziehungsweise -fachwirte leiten eigenständig Einrichtungen zur Rehabilitation und Fitnesszentren oder -studios. Sie sind darüber hinaus in großen Vereinen und Verbänden tätig.

Voraussetzung für die IHK-Prüfung ist eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein Hochschulstudium als Sportlehrer mit jeweils zwei Jahren Berufspraxis. Bei Verwaltungsberufen und staatlich geprüften Physiotherapeuten, Masseuren oder Gymnastiklehrern fordern die Kammern zusätzlich drei Jahre Praxis. Die Ausbildung erfolgt meist berufsbegleitend. Sie dauert zwischen zwölf und 24 Monaten. Die Inhalte unterteilen sich in „handlungsübergreifende und handlungsfeldspezifische Qualifikationen“.

Zu Ersteren zählen Personalführung, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Steuern und Recht, Verkauf sowie Marketing. Die spezifischen Themen umfassen beispielsweise Ernährungsfragen, Sportmedizin, Sportpraxis, Gerätekunde, Diagnostik und Kurse für das Training im Fitnessstudio. Die erfolgreichen Absolventen der Ausbildung „Fitnessfachwirt“ erfüllen die Bedingungen für die Zulassung zum Studiengang „Betriebswirt IHK“.

Dortmund

Die in Nordrhein-Westfalen liegende Stadt Dortmund hat mehr zu bieten als eine ausgeprägte Bergbau-Geschichte und Fußball. Im Westfalenpark steht der Florianturm, von dessen Aussichtsplattform man die ganze Stadt bewundern kann, ein Besuch im ehemaligen Brauereigebäude, das zum Museum Ostwall für moderne Kunst umfunktioniert wurde, lohnt sich allemal und Studierende schwärmen von dem großen Angebot für den Uni-Sport.

Sport in Dortmund studieren

Sowohl Sport auf Lehramt als auch International Sports Management kann in Dortmund studiert werden. Natürlich ist die Stadt durch den Verein Borussia Dortmund besonders Fußball-affin, jedoch lockt der Hochschulsport auch zu anderen sportlichen Aktivitäten neben dem eigentlichen Studium. Darüber hinaus bietet Dortmund den Studierenden interessante Messen, kleine Festivals, viele Grünflächen in der Stadt sowie Freikarten für das Theater.

Pro

Die Technische Universität und die drei Fachhochschulen machen Dortmund zu der Studienstadt für alle, die nach Studiengängen mit Anwendungsschwerpunkt suchen Dortmund räumt ordentlich auf mit dem Ruhrpott-Klischee – egal ob Kunst im Dortmunder U, Naherholung am Phönixsee oder auf einen Kaffee im hippen Kreuzviertel, hier kriegst du mehr als Mettbrötchen und Dosenbier Eine Einkaufstour auf dem Ost- und Westhellenweg? Ist bei Mietpreisen von 9,60 pro Quadratmeter auf jeden Fall drin!

Contra

Du bist Fan des schwarz-gelben Fußballvereins? Sehr gut. Bist du nicht? Naja, muss ja keiner wissen… Die berüchtigte Nordstadt Dortmunds steht gerade irgendwo zwischen Kriminalität, Drogen und Hipster-Gentrifizierung – vorsichtig sein, solltest du trotzdem So richtig „schön“ im klassischen Sinne ist es hier nicht, eher „bodenständig“ - aber wer hat gesagt, dass das schlechter ist?