Schließen
Sponsored

Bachelor Fitnessökonomie in Niedersachsen: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Fitnessökonomie in Niedersachsen - Dein Studienführer

Du willst deinen Fitnessökonomie Bachelor in Niedersachsen absolvieren? Wir haben für dich 1 Hochschulen mit Standort in Niedersachsen, an denen du den Fitnessökonomie Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 1 Hochschulangebote für den Fitnessökonomie Bachelor in Niedersachsen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Mit dem Bachelor Studium erlangst du einen international anerkannten Hochschulabschluss. Meistens ist ein Bachelorstudium auf drei Jahre (6 Semester) Regelstudienzeit ausgelegt. Während des Studiums sammelst du in den verschiedenen Kursen, den sogenannten Modulen, Credit Points (CPs). Das gesamte Bachelor-Studium umfasst 180 bis 240 CPs und schließt mit der Bachelor-Arbeit ab.

Sobald du deinen Bachelor in der Tasche hast, kannst du entweder sofort ins Berufsleben einsteigen oder dich mit einem Master Studium weiter qualifizieren.


Fitnessökonomie

Sport und Fitness ist deine Leidenschaft, die du auch beruflich ausleben willst? Dann ist der Studiengang Fitnessökonomie genau das Richtige für dich. Im Fitnessökonomie Studium kombinierst du eine sportliche Ausbildung mit wirtschaftswissenschaftlichem Know-How.

Fitnessökonomie Studium: Die Inhalte

Inhaltlich werden dir dabei neben betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen das spezifische Fachwissen der Fitnessbranche vermittelt. Auch die Praxis spielt eine große Rolle. Je nach Bildungsanbieter hast du sogar die Möglichkeit parallel die Qualifikation als Fitnesstrainer zu erwerben. Das Angebot ist zwar noch relativ übersichtlich im Bereich Fitnessökonomie, aber ähnliche Inhalte bieten dir Studiengänge in den Bereichen Fitnessmangement oder Sportmanagement.

Berufliche Perspektiven

Nach Abschluss deines Studiums hast du dank der boomenden Fitnessbranche gute berufliche Chancen und kannst eine leitende Position in einer Fitness-, Wellness- oder Rehaeinrichtung bzw. einem fitnessorientierten Unternehmen einnehmen.

Neugierig geworden? Dann finde alle wichtigen Infos in unserem ausführlichen Artikel zum Fitnessökonomie Studium. Wir haben Studieninhalte, Voraussetzungen sowie Karriere- und Gehaltsaussichten für dich zusammengestellt. Außerdem findest du eine Übersicht mit allen Hochschulen, die ein Fitnessökonomie Studium anbieten!


Bachelor Fitnessökonomie in Niedersachsen?

Bachelor Fitnessökonomie in Niedersachsen?

Niedersachsen

Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Flächenland Deutschlands. Während die Landeshauptstadt Hannover zum kulturellen Zentrum zählt, finden sich in den umliegenden Regionen unterschiedlichste Naturräume, die nach Urlaub rufen. Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählen das Wattenmeer als UNESCO Weltnaturerbe, die idyllische Lüneburger Heide, die barocker Gartenpracht der Herrenhäuser Gärten sowie Schlösser und Museen in Hannover, Osnabrück und Goslar. Naturliebhaber kommen bei einer Radtour auf dem Weser-Radweg voll auf ihre Kosten.

Sport studieren in Niedersachsen

Niedersachsen bietet Sport-Fans genug Naturräume, um sich möglicherweise neben dem Studium auszutoben. Denn wen es für ein Sport Studium nach Niedersachsen zieht, wird zahlreiche Freizeitangebote finden. An mehr als 30 Hochschulen ist ein Sport Studium mit ganz unterschiedlichen Spezialisierungen möglich. Die Auswahl reicht von Sportmanagement über Sportrecht und Sportingenieurwesen bis hin zu Human Movement Sciences. Die Studiengänge werden in Vollzeit, als Duales Studium oder Fernstudiengang geboten. Das Lehramtsstudium ist ebenfalls möglich.

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar