Schließen

Bachelor Fitnessökonomie in Hannover: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Fitnessökonomie

Stadt

Hannover

Bachelor

Im Rahmen des Bologna-Prozesses Ende der 90er Jahre eingeführt, bezeichnet der Bachelor den ersten Hochschulabschluss des mehrstufigen Bachelor und Master-Systems. Ziel der Reform war eine europaweite Vereinheitlichung der Hochschulabschlüsse zugunsten einer besseren Vergleichbarkeit der Studiengänge und Verkürzung der Studiendauer.

Herausgekommen ist eine Studienform, in der du in nur drei Jahren einen international anerkannten Hochschulabschluss erlangen kannst. Die Studiengänge sind dabei in Module unterteilt. Ein Modul umfasst in der Regel einen oder mehrere Kurse mit einem gemeinsamen Lernziel. Für die einzelnen Kurse bzw. Module erhältst du sogenannte Credit Points (CPs). Pro Semester solltest Du insgesamt 30 CPs erreichen. Das gesamte Bachelor-Studium umfasst 180 bis 240 CPs.

Dabei gibt es mehrere Arten von Bachelor-Abschlüssen. Wenn du Dich für ein Sportstudium entscheidest, schließt Du in der Regel mit einem Bachelor of Arts (B.A.) oder mit einem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Sobald Du Deinen Bachelor in der Tasche hast, kannst Du entweder sofort ins Berufsleben einsteigen oder Dich mit einem Masterstudiengang weiter qualifizieren.

Weiterlesen...

Fitnessökonomie

Sport und Fitness ist deine Leidenschaft, die du auch beruflich ausleben willst? Dann ist der Studiengang Fitnessökonomie genau das Richtige für dich. Im Fitnessökonomie Studium kombinierst du eine sportliche Ausbildung mit wirtschaftswissenschaftlichem Know-How.

Fitnessökonomie Studium: Die Inhalte

Inhaltlich werden dir dabei neben betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen das spezifische Fachwissen der Fitnessbranche vermittelt. Auch die Praxis spielt eine große Rolle. Je nach Bildungsanbieter hast du sogar die Möglichkeit parallel die Qualifikation als Fitnesstrainer zu erwerben. Das Angebot ist zwar noch relativ übersichtlich im Bereich Fitnessökonomie, aber ähnliche Inhalte bieten dir Studiengänge in den Bereichen Fitnessmangement oder Sportmanagement.

Berufliche Perspektiven

Nach Abschluss deines Studiums hast du dank der boomenden Fitnessbranche gute berufliche Chancen und kannst eine leitende Position in einer Fitness-, Wellness- oder Rehaeinrichtung bzw. einem fitnessorientierten Unternehmen einnehmen.

Neugierig geworden? Dann finde alle wichtigen Infos in unserem ausführlichen Artikel zum Fitnessökonomie Studium. Wir haben Studieninhalte, Voraussetzungen sowie Karriere- und Gehaltsaussichten für dich zusammengestellt. Außerdem findest du eine Übersicht mit allen Hochschulen, die ein Fitnessökonomie Studium anbieten!

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hannover

Hannover hat für Sportbegeisterte jede Menge zu bieten! Egal ob Joggingstrecken, Schwimmbäder oder Sportvereine und egal ob Bouldern, Fußball, Tischtennis oder Karate: In der Landeshauptstadt Niedersachsens kommst du bestimmt auf deine Kosten. Auch darüber hinaus ist Hannover eine echte Studierendenstadt. Knapp 30.000 Studierende verzeichnet allein die Leibniz-Universität.

Sport studieren in Hannover

Auch wenn du nicht nur Freizeitsportler*in bist, sondern dein Hobby mit einem Sportstudium später zum Beruf machen willst, ist Hannover ein guter Standort. Du hast dabei insgesamt fünf Möglichkeiten, ein Studium im Bereich Sport und Gesundheit in Hannover zu beginnen. Während es vier Angebote an privaten Hochschulen gibt, bietet auch die staatliche Universität Hannover Studiengänge im Bereich Sport an: Im Bachelor kannst du Sport und Technical Education studieren, im Master bietet die Uni den Studiengang “Sportwissenschaft – Gesundheitsförderung durch Sport” an.

Alle Hochschulen in Hannover