Zertifikat Fitnesstrainer Weiterbildung in Brandenburg: Anbieter & Kurse

Abschluss

Zertifikat

Lehrgang

Fitnesstrainer Weiterbildung

Bundesland

Brandenburg

Zertifikat

Eine interessante Möglichkeit der akademischen Weiterbildung neben den “Klassikern” wie Master oder MBA ist das Zertifikatstudium. Hier erhalten Studierende für jedes erfolgreich belegte Modul ein Zertifikat. Unterschieden werden muss dabei zwischen dem Hochschul- und dem Teilnahmezertifikat: Ein Hochschulzertifikat bekommt, wer Prüfungsleistungen erbringt. Wie viele Leistungsnachweise pro Modul erbracht werden müssen und wie die Prüfungen aussehen, ist je nach Weiterbildung unterschiedlich. Genauere Informationen hierzu finden sich in den jeweiligen Prüfungsordnungen. Auf Hochschul-Zertifikaten sind neben den Inhalten des Moduls auch die Note und die Leistungspunkte (LPs) vermerkt. Für ein Teilnahme-Zertifikat müssen hingegen keine Prüfungen abgelegt werden. Hier genügt die Teilnahme an mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen. Teilnahmezertifikate geben lediglich Auskunft über die Studieninhalte des belegten Moduls. Dafür müssen Studierende hierfür keine Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Ein Zertifikatstudium eignet sich besonders als berufsbegleitende Weiterbildung. Wer sich unsicher ist, ob er ein komplettes Studium ablegen kann oder möchte, hat hier die Möglichkeit sich gezielt fortzubilden, sein Praxiswissen aus dem Berufsalltag zu vertiefen und einzelne Module mit Nachweis abzuschließen. Häufig werden Zertifikatsstudiengänge als Fernstudium angeboten. Ein weiterer Vorteil dieser Form der Weiterbildung: Zertifikate machen sich als Zusatzqualifikation nicht nur gut in der Bewerbung, die darauf ausgewiesenen Leistungspunkte können sogar für ein späteres Studium angerechnet werden.

Weiterlesen...

Fitnesstrainer Weiterbildung

Die Ausbildung zur Fitnesstrainerin oder zum -trainer ermöglicht eine Vielzahl von Tätigkeiten in der Gesundheits- und Sportbranche. Sie schafft eine solide Grundlage für das Erstellen von Trainingsplänen für Ausdauer- und Kraftdisziplinen. Darüber hinaus stehen ein sicherer Umgang mit Geräten und deren zielorientierte Verwendung im Mittelpunkt. Zu den Inhalten zählen sportmedizinische Fragen sowie die Trainings- und Bewegungslehre. Daneben spielen pädagogische, didaktische und psychologische Aspekte oder Gesichtspunkte für die erfolgreiche Kommunikation eine wichtige Rolle. Als Arbeitgeber kommen beispielsweise kommerzielle Fitnesszentren und Sportstudios beziehungsweise Vereine in Betracht.

Eine fundierte Ausbildung, die theoretische und praktische Leistungsnachweise umfasst, bieten die Landessportverbände und eine Reihe privater Träger. Dabei ist – abhängig von der angestrebten Tätigkeit – zwischen C- , B- und A-Lizenzen zu unterscheiden. Es handelt sich um keine IHK-Prüfung, ein entsprechendes Zertifikat ist zusätzlich möglich. Der Erwerb der Qualifikation dauert in Kombination von Präsenz und Fernstudium rund vier bis sechs Monate. Gezielte Fortbildungen zu Präventions- und Herz-Kreislauf-Trainings oder medizinischen Therapien sowie Ernährungsfragen ermöglichen eine weitere Spezialisierung.

 

 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Brandenburg

Mit mehr als 3000 Seen gehört Brandenburg zu den gewässerreichsten Bundesländern in Deutschland. Naturschutz spielt in dem Land eine wichtige Rolle. Zu den Schutzgebieten gehören zum Beispiel das Biosphärenreservat Spreewald oder der Naturpark Uckermärkische Seen. Zur Kulturlandschaft Brandenburgs gehören Gärten, Parks und das Schloss Sanssouci in Potsdam, das auf der UNESCO Welterbeliste steht. Insgesamt gibt es in dem Land mehr als 500 Schlösser und Herrenhäuser sowie viele Industriedenkmäler, wie zum Beispiel den Ziegeleipark Mildenberg. Konzerte, Theateraufführungen und Musikfeste tragen zum abwechslungsreichen kulturellen Angebot bei. Die 300 Museen in Brandenburg, darunter auch das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, sind Schatzkammern der Vergangenheit.

Studieren in Brandenburg

Es gibt drei Universitäten (in Cottbus, Frankfurt und Potsdam), vier Fachhochschulen (in Brandenburg/Havel, Cottbus, Eberswalde, Potsdam und Wildau) und die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Ergänzt wird die Hochschullandschaft von privaten und kirchlichen Hochschulen sowie einer Berufsakademie. Grundständige Studiengänge an den öffentlichen Hochschulen sind Architektur und Denkmalpflege, Geistes- und Sozialwissenschaften, Kunst, Design, Musik und Theater, Medizin und Gesundheit, Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Informatik, Technik und Recht, Verwaltung und Wirtschaft. Knapp 50.000 Studierende sind an den Hochschulen des Landes eingeschrieben.

Alle Anbieter in Brandenburg

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de