hero-image

Vollzeit Personal Trainer Weiterbildung in Niedersachsen: Anbieter & Kurse

Personal Trainer Weiterbildung

1

Vollzeit Personal Trainer Weiterbildung in Niedersachsen - Dein Studienführer

Du sucht nach Anbietern, die die Personal Trainer Weiterbildung als Vollzeit in Niedersachsen anbieten? Bei uns wirst du fündig! Wir haben für 0 recherchiert, die eine Personal Trainer Weiterbildung als Vollzeit in Niedersachsen anbieten. Hol dir kostenloses Infomaterial ein, um die Personal Trainer Weiterbildung zu finden, die deinen Vorstellungen entspricht.
Wir haben 0 Angebote bei 0 Hochschulen für dich gefunden!

Vollzeit Personal Trainer Weiterbildung in Niedersachsen

Vollzeit Studium

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.

Personal Trainer

Beim Personal Training geht es, wie das englische Wort bereits aussagt, um personelles oder auch Einzeltraining. Personal Trainer arbeiten daher meist mit jeweils nur einer oder zwei Personen oder aber in einer kleinen Gruppe. Das Training findet dabei in der Regel nicht nur im Fitness-Studio statt, sondern beinhaltet auch regelmäßig Outdoor-Aktivitäten und ist somit besonders abwechlungsreich.

Im Gegensatz zu einem klassischen Fitnesstrainer erstellt ein Personal Trainer nicht nur Trainingspläne. Vielmehr führt er aktiv mit seinem Kunden die Trainingseinheiten aus. Darüber hinaus berät er zu zielorientierter Ernährung und gegebenenfalls auch zu Möglichkeiten der Nahrungsergänzung.

Da die Bezeichnung des Personal Trainers in Deutschland nicht geschützt ist und es keine einheitliche Ausbildung dafür gibt, gibt es keine speziellen Voraussetzungen für die Tätigkeit. Empfehlenswert ist jedoch hier entweder der Weg über ein Hochschulstudium mit zusätzlicher praktischer Erfahrung oder die Weiterbildung über renommierte Akademien.

Niedersachsen

Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Flächenland Deutschlands. Während die Landeshauptstadt Hannover zum kulturellen Zentrum zählt, finden sich in den umliegenden Regionen unterschiedlichste Naturräume, die nach Urlaub rufen. Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählen das Wattenmeer als UNESCO Weltnaturerbe, die idyllische Lüneburger Heide, die barocker Gartenpracht der Herrenhäuser Gärten sowie Schlösser und Museen in Hannover, Osnabrück und Goslar. Naturliebhaber kommen bei einer Radtour auf dem Weser-Radweg voll auf ihre Kosten.

Sport studieren in Niedersachsen

Niedersachsen bietet Sport-Fans genug Naturräume, um sich möglicherweise neben dem Studium auszutoben. Denn wen es für ein Sport Studium nach Niedersachsen zieht, wird zahlreiche Freizeitangebote finden. An mehr als 30 Hochschulen ist ein Sport Studium mit ganz unterschiedlichen Spezialisierungen möglich. Die Auswahl reicht von Sportmanagement über Sportrecht und Sportingenieurwesen bis hin zu Human Movement Sciences. Die Studiengänge werden in Vollzeit, als Duales Studium oder Fernstudiengang geboten. Das Lehramtsstudium ist ebenfalls möglich.

Pro

Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar