Staatsexamen Sport Lehramt in Baden-Württemberg studieren?

Abschluss

Staatsexamen

Studiengang

Sport Lehramt

Bundesland

Baden-Württemberg

Staatsexamen

Die Inhalte des Studiengangs Lehramt Sport können von Hochschule zu Hochschule variieren. Zu den grundlegenden Inhalten, die bei den meisten Hochschulen in diesem Studium vorkommen, gehören Sportpädagogik, -soziologie, -psychologie und Sportmedizin. Außerdem Trainingswissenschaft sowie sportspezifische Theorie und Praxis in Individual- und Mannschaftssportarten, wie Turnen, Leichtathletik oder Handball. Etwa ein Fünftel aller Studienhalte macht den praktischen Teil aus. Je nachdem, welches Fach der Studierende gewählt hat, unterscheiden sich in der Sporttheorie die Studiengänge. Künftige Sportlehrer lernen zum Beispiel pädagogische Methoden für den Unterricht. Im Studiengang Sport auf Lehramt werden die angehenden Lehrer darauf vorbereitet, den Sportunterricht schülerorientiert zu planen, zu halten und zu analysieren. Absolventen arbeiten in der Regel an Grund-, Haupt-, Realschulen oder Gymnasien als Sportlehrer.

Voraussetzung für das Studium ist sowohl körperliche Belastbarkeit als auch das Beherrschen von typischen Schulsportarten. Bewerber müssen das in einem Sporteignungstest mit 15 bis 20 verschiedenen Prüfungen nachweisen. Die Prüfungen sind je nach Hochschule verschieden. Die Regelstudienzeit beträgt neun Semester. Wer Sport auf Lehramt studiert, muss als zweites Fach eines aus dem Bereich der Bildungswissenschaften wählen, zum Beispiel Deutsch oder Sozialwissenschaften. Das ist für Lehramtsstudenten Pflicht. Immer mehr Lehramts-Studiengänge werden vom Staatsexamen auf Bachelor und Master umgestellt. Auf den Masterabschluss folgt das zweijährige Referendariat, bevor man nach dem zweiten Staatsexamen Lehrer ist.

Weiterlesen...

Sport Lehramt

Die Inhalte des Studiengangs Lehramt Sport können von Hochschule zu Hochschule variieren. Zu den grundlegenden Inhalten, die bei den meisten Hochschulen in diesem Studium vorkommen, gehören Sportpädagogik, -soziologie, -psychologie und Sportmedizin. Außerdem Trainingswissenschaft sowie sportspezifische Theorie und Praxis in Individual- und Mannschaftssportarten, wie Turnen, Leichtathletik oder Handball. Etwa ein Fünftel aller Studienhalte macht den praktischen Teil aus. Je nachdem, welches Fach der Studierende gewählt hat, unterscheiden sich in der Sporttheorie die Studiengänge. Künftige Sportlehrer lernen zum Beispiel pädagogische Methoden für den Unterricht. Im Studiengang Sport auf Lehramt werden die angehenden Lehrer darauf vorbereitet, den Sportunterricht schülerorientiert zu planen, zu halten und zu analysieren. Absolventen arbeiten in der Regel an Grund-, Haupt-, Realschulen oder Gymnasien als Sportlehrer.

Voraussetzung für das Studium ist sowohl körperliche Belastbarkeit als auch das Beherrschen von typischen Schulsportarten. Bewerber müssen das in einem Sporteignungstest mit 15 bis 20 verschiedenen Prüfungen nachweisen. Die Prüfungen sind je nach Hochschule verschieden. Die Regelstudienzeit beträgt neun Semester. Wer Sport auf Lehramt studiert, muss als zweites Fach eines aus dem Bereich der Bildungswissenschaften wählen, zum Beispiel Deutsch oder Sozialwissenschaften. Das ist für Lehramtsstudenten Pflicht. Immer mehr Lehramts-Studiengänge werden vom Staatsexamen auf Bachelor und Master umgestellt. Auf den Masterabschluss folgt das zweijährige Referendariat, bevor man nach dem zweiten Staatsexamen Lehrer ist.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Baden-Württemberg

Knapp 10,8 Millionen Menschen leben in Baden-Württemberg, das damit das drittgrößte Bundesland in Deutschland ist. Die Landschaft ist abwechslungsreich. Im Westen von Baden-Württemberg liegen die Rheinebene und der Schwarzwald, im Osten die Schwäbische Alb. Der Bodensee und der Rand der Alpen prägen im Süden das Landschaftsbild und der Kraichgau und die Hohenloher Ebene im Norden. Diese Vielfalt macht das Bundesland für Urlauber attraktiv. Baden-Württemberg hat nur wenige Bodenschätze, aber viel Wasser. Die Donau entspringt hier und von dem rund 1230 Kilometer langen Rhein fließen 437 Kilometer durch das Bundesland. Das größte Volksfest in Baden-Württemberg ist die Cannstatter Wasen. Über vier Millionen Besucher strömen jedes Jahr auf das Festgelände am rechten Neckarufer.

Studieren in Baden-Württemberg

In Mannheim ist die erste Popakademie Deutschlands. In Kooperation mit der Stadt Mannheim und Partnern der Medien ist die „University of Popular Music and Music Business“ eine Einrichtung des Landes. Die Studenten der Popakademie können die Bachelor-Studiengänge Popmusikdesign, Musikbusiness und, seit dem Wintersemester 2015/16, Weltmusik belegen. Zu den renommiertesten Ausbildungsstätten im Medienbereich gehört die 1991 gegründete Filmakademie. Über 300 Gastdozenten, alles hochkarätige Fachleute aus der Medien- und Filmbranche, betreuen die Studenten. Die Filmhochschule hat ein eigenes Institut für Visual Effects, Animation oder digitale Postproduktion.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de