MBA Sportmanagement in Thüringen studieren?

Abschluss

MBA

Studiengang

Sportmanagement

Bundesland

Thüringen

MBA

Eine besondere Form des postgradualen Studiums ist der Master of Business Administration (MBA). Er richtet sich meist nicht etwa an Betriebswirte, sondern in erster Linie an Absolventen anderer Fächer. Auf dem Lehrplan stehen wesentliche Managementfunktionen, wie Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb oder Personalmanagement. Juristen, Ingenieure, Mediziner, Natur- oder Geisteswissenschaftler können sich durch ein MBA-Studium fundierte betriebswissenschaftliche Kenntnisse aneignen und so für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren. Neben solchen generalistisch MBA-Programmen gibt es allerdings auch Studiengänge, die speziell auf Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge ausgelegt sind und nur bestimmte Managementfunktionen vertiefend behandeln.

Zulassungsvoraussetzung für MBA-Studiengänge sind in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung. Da die Zulassung nicht einheitlich geregelt ist, lassen manche Hochschulen auch Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im Management ohne Studienabschluss zu. Der Auswahlprozess ist meist umfangreich: Bewerber müssen Motivationsschreiben einreichen, in Aufnahmegesprächen überzeugen und Eignungsprüfungen ablegen. Die Regelstudienzeit für ein MBA-Studium beträgt ein bis zwei Jahre, in denen 60 bis 120 Leistungspunkte erbracht werden müssen. Weit verbreitet sind berufsbegleitende Studienmodelle. Als Fern- oder Teilzeitstudium mit Präsenzphasen kann der Master of Business Administration auch bis zu drei Jahre dauern.

 

 

Weiterlesen...

Sportmanagement

Du sucht nach einem Sportmanagement Studium? Dann bist du hier richtig! Sport-studieren.de ist der beste und ausführlichste Studienführer für deine Studienwahl!

Infos zum Studium und alle Hochschulen auf einen Blick

In unserem ausführlichen Artikel zum Sportmanagement Studium findest du alles, was du wissen musst: Wir informieren dich über Studieninhalte, Voraussetzungen und was du mit einem Sportmanagement Studium beruflich machen kannst. Plus: In unserer großen Datenbank listen wir dir alle Hochschulen auf, die ein Sportmanagement Studium anbieten auf! Einfacher geht die Studienwahl also wirklich nicht!

Warum Sportmanagement studieren?

Der Studiengang Sportmanagement bereitet auf einen Beruf in der Sportbranche vor – einer Branche mit großer wirtschaftlicher Bedeutung. Ein Sportmanager ist eine Allroundkraft, die die Zusammenhänge kennt und in den unterschiedlichsten betrieblichen Bereichen eingesetzt werden kann. Mögliche Arbeitgeber für Absolventen sind zum Beispiel die Sportartikelindustrie, Sportmedienunternehmen, Sport- und Vereinsverbände oder kommerzielle Sport- und Freizeitanlagen. Der Studiengang Sportmanagement ist für angehende Sportmanager gedacht, die das betriebswirtschaftliche Studium mit dem Fachwissen aus der Wirtschaft der Sportbranche kombinieren möchten. Sportmanager finden sich in der Führung von Vereinen, Verbänden oder Profisportclubs.

Das lernst du im Sportmanagement Studium

Im Studium lernen die Studierenden alles über Planung, Organisation, Führung und Controlling in der Sportbranche. Doch nicht jeder Sportmanagement Studiengang ist gleich. Die Inhalte des Sportmanagement Studiums variieren je nach Hochschule. Das Grundstudium dauert drei Semester. Hier werden Grundlagen von Betriebswirtschaftslehre, Recht oder Mathematik behandelt. Aufbauend darauf werden im Hauptstudium (viertes bis sechstes Semester) das Erlernte vertieft und Inhalte aus der Sportökonomie vermittelt. Dazu zählen Sportstättenmanagement, Sponsoring, Sportrecht, Sportjournalismus oder Internationales Sportmanagement. Außerdem kannst du dir eigene Schwerpunkte setzen, zum Beispiel Sportmarketing, Verbandsmanagement oder Eventmanagement.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Thüringen

Goethe, Luther und Schiller haben Thüringen einst bereist und noch heute stößt man überall im Land auf ihre Spuren. Viele historische Stätten sind in dem Freistaat nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Eine Welt der Mythen und Sagen schlummert in Burgen und Schlössern wie der Wartburg oder dem Altenburger Schloss. Rund 200 Museen sind in Thüringen, angefangen vom Spielzeugmuseum in Sonneberg bis zum barocken Universum in Gotha. Die Kulturlandschaft ist besonders reich. In Weimar, Erfurt oder Jena gibt es bekannte Theater und Orchester und das Bundesland ist bekannt für seine Historienfestspiele. Es gibt mehr als 1700 Kilometer Radwege in dem Freistaat und mehrere National- und Naturpark.

Studieren in Thüringen

Rund 51.000 Studenten sind an den Hochschulen in Thüringen. In dem Freistaat sind vier Universitäten (Bauhaus-Universität Weimar, Technische Universität Ilmenau, Universität Erfurt, Friedrich-Schiller-Universität Jena), die Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und vier Fachhochschulen in Jena, Erfurt, Nordhausen und Schmalkalden. Ergänzt wird das Angebot durch die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gotha, die staatliche Studienakademie Thüringen mit ihren Standorten in Eisenach und Gera sowie die private SRG Fachhochschule für Gesundheit in Gera. Jede der Hochschulen hat eigene Schwerpunkte im sozialen, technischen oder künstlerischen Bereich und ein spezifisches Profil.

Alle Hochschulen in Thüringen

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de