Fitnesstrainer Weiterbildung in Sachsen: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Fitnesstrainer Weiterbildung

Anbieter

2 Anbieter

Fitnesstrainer Weiterbildung

Die Ausbildung zur Fitnesstrainerin oder zum -trainer ermöglicht eine Vielzahl von Tätigkeiten in der Gesundheits- und Sportbranche. Sie schafft eine solide Grundlage für das Erstellen von Trainingsplänen für Ausdauer- und Kraftdisziplinen. Darüber hinaus stehen ein sicherer Umgang mit Geräten und deren zielorientierte Verwendung im Mittelpunkt. Zu den Inhalten zählen sportmedizinische Fragen sowie die Trainings- und Bewegungslehre. Daneben spielen pädagogische, didaktische und psychologische Aspekte oder Gesichtspunkte für die erfolgreiche Kommunikation eine wichtige Rolle. Als Arbeitgeber kommen beispielsweise kommerzielle Fitnesszentren und Sportstudios beziehungsweise Vereine in Betracht.

Eine fundierte Ausbildung, die theoretische und praktische Leistungsnachweise umfasst, bieten die Landessportverbände und eine Reihe privater Träger. Dabei ist – abhängig von der angestrebten Tätigkeit – zwischen C- , B- und A-Lizenzen zu unterscheiden. Es handelt sich um keine IHK-Prüfung, ein entsprechendes Zertifikat ist zusätzlich möglich. Der Erwerb der Qualifikation dauert in Kombination von Präsenz und Fernstudium rund vier bis sechs Monate. Gezielte Fortbildungen zu Präventions- und Herz-Kreislauf-Trainings oder medizinischen Therapien sowie Ernährungsfragen ermöglichen eine weitere Spezialisierung.

 

 

Weiterlesen...

Sachsen

Sachsen gilt als das Land mit der dichtesten Struktur an Theatern und Orchestern in Deutschland. Hochkarätige Musikfestivals, die in Burgen, Steinbrüchen, Kirchen oder Schlössern stattfinden, prägen das Musikleben. Spielstätten von Weltruf sind zum Beispiel die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden, das Gewandhaus in Leipzig oder die Theater Chemnitz. In den rund 500 Museen des Freistaates sind die gesammelten Schätze der über 1000-jährigen Kulturgeschichte Sachsens gesammelt, zahlreiche Gedenkstätten huldigen dem musikalische Erbe. Die abwechslungsreichen Landschaften ziehen viele Urlauber an. Besonders die Sächsische Schweiz, das Zittauer Gebirge und das Erzgebirge sind vom Tourismus geprägt.

Studieren in Sachsen

Der Freistaat hat vier Universitäten, fünf Kunsthochschulen, fünf Hochschulen für angewandte Wissenschaften und sieben Studienakademien. Die Universitäten zeichnet ein breites Fächerangebot, das von Natur-, Geistes-, Ingenieur-, Sozial- und Wirtschafts- bis zu Rechtswissenschaften reicht. Künstlerische Traditionen und moderne Techniken zeichnen das Studium an den Kunsthochschulen aus. Ein praxisnahes Studium finden die Studenten an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Die besonderen Studienangebote der Studienakademien der Berufsakademie (BA) richten sich vor allem an Abiturienten, die eine schnelle und praxisnahe Ausbildung anstreben. Standorte sind in Breitenbrunn, Bautzen, Dresden, Glauchau, Plauen, Leipzig und Riesa. Im Freistaat Sachsen gibt es außerdem noch verschiedene staatlich anerkannte Hochschulen, die kirchliche oder freie Träger haben.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de