Fitnessfachwirt Weiterbildung in Bayern: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Fitnessfachwirt Weiterbildung

Anbieter

2 Anbieter

Fitnessfachwirt Weiterbildung

Die Ausbildung zur Fitnessfachwirtin oder zum -fachwirt IHK ist ein staatlich anerkannter Berufsabschluss. Sie befähigt, spezifische Aufgaben in kommerziellen Unternehmen der Fitnessbranche wahrzunehmen. Hierzu zählen das Organisieren und Umsetzen von Leistungen im sportlichen Bereich sowie die Übernahme kaufmännischer Verantwortung. Die Qualifikation verbindet trainingswissenschaftliche Fähigkeiten mit Kenntnissen im Management und Marketing. Fitnessfachwirtinnen beziehungsweise -fachwirte leiten eigenständig Einrichtungen zur Rehabilitation und Fitnesszentren oder -studios. Sie sind darüber hinaus in großen Vereinen und Verbänden tätig.

Voraussetzung für die IHK-Prüfung ist eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein Hochschulstudium als Sportlehrer mit jeweils zwei Jahren Berufspraxis. Bei Verwaltungsberufen und staatlich geprüften Physiotherapeuten, Masseuren oder Gymnastiklehrern fordern die Kammern zusätzlich drei Jahre Praxis. Die Ausbildung erfolgt meist berufsbegleitend. Sie dauert zwischen zwölf und 24 Monaten. Die Inhalte unterteilen sich in „handlungsübergreifende und handlungsfeldspezifische Qualifikationen“.

Zu Ersteren zählen Personalführung, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Steuern und Recht, Verkauf sowie Marketing. Die spezifischen Themen umfassen beispielsweise Ernährungsfragen, Sportmedizin, Sportpraxis, Gerätekunde, Diagnostik und Kurse für das Training im Fitnessstudio. Die erfolgreichen Absolventen der Ausbildung „Fitnessfachwirt“ erfüllen die Bedingungen für die Zulassung zum Studiengang „Betriebswirt IHK“.

 

 

Weiterlesen...

Bayern

Die Romantische Straße ist ein kulturelles Highlight in Bayern. Auf der Strecke von Unterfranken bis zum Allgäu reihen sich die Sehenswürdigkeiten. Die Straße führt von der Barockstadt Würzburg über das mittelalterliche Rothenburg bis zu den Schlössern von Ludwig II im Süden Bayerns. In dem Bundesland steht Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze. Die Landschaft Bayerns ist von dem Schwäbisch-Fränkischen Schichtstufenland, dem Ostbayerischen Mittelgebirge, den Bayerischen Alpen und dem Alpenvorland geprägt. Zu den Metropolregionen gehören München und Nürnberg. Boomende Wirtschaftsstandorte und kulturelle Zentren sind auch Augsburg, Regensburg oder Ingolstadt. In Bayern sind über 1350 Museen und Sammlung sowie über 100.000 Architekturdenkmäler.

Studieren in Bayern

Die neun staatlichen Universitäten des Freistaates bieten mit ihren unterschiedlichen Ausrichtungen ein breites Studienspektrum. Die Standorte der Universätitäten sind in Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, München (Ludwig-Maximilians-Universität und Technische Universität), Passau, Regensburg und Würzburg. Außerdem gibt es die die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und die Universität der Bundeswehr München. An der Bundeswehruniversität werden Offiziere und Offiziersanwärter ausgebildet. Von den rund 2.800 Studenten sind etwa 300 Frauen. Die Regelstudienzeit für den Bachelor-Abschluss beträgt drei Jahre. Im Intensivstudium ist nach vier Jahren der Master-Abschluss an der Bundeswehruniversität möglich. Dazu kommen weitere knapp 20 Fachhochschulen, acht Kunsthochschulen, sowie private und die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb).

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de