hero-image

Fernlehrgang Sportfachwirt Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern: Anbieter & Kurse

Sportfachwirt Weiterbildung

1

Fernlehrgang Sportfachwirt Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern - Dein Studienführer

Du sucht nach Anbietern, die die Sportfachwirt Weiterbildung als Fernlehrgang in Mecklenburg-Vorpommern anbieten? Bei uns wirst du fündig! Wir haben für 0 recherchiert, die eine Sportfachwirt Weiterbildung als Fernlehrgang in Mecklenburg-Vorpommern anbieten. Hol dir kostenloses Infomaterial ein, um die Sportfachwirt Weiterbildung zu finden, die deinen Vorstellungen entspricht.
Wir haben 0 Angebote bei 0 Hochschulen für dich gefunden!

Fernlehrgang Sportfachwirt Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern

Fernlehrgang

Der Vorteil des Fernlehrgang ist, dass du örtlich flexibel bist. Die Lehrmaterialien bekommst du entweder postalisch zugeschickt oder online zur Verfügung gestellt. Ebenso finden die Lehrveranstaltungen virtuell statt. Je nach Anbieter kannst du die Lehrveranstaltungen jederzeit online abrufen. Damit bist du dann auch zeitlich unabhängig. Nachdem du den Fernlehrgang erfolgreich absolviert hast, erhältst du ein Zertifikat.

Sportfachwirt

Der Ausbildungsberuf Sportfachwirt bereitet auf die Arbeit in Unternehmen der Sportindustrie vor. Absolvent*innen werden in betriebliche Prozesse involviert, sowie das Marketing, die Eventplanung, Public Relations aber auch Rechnungs- und Personalwesen.

Sportfachwirt kann nur werden, wer eine bundesweit einheitliche berufliche Weiterbildung absolviert. Diese ist in zwei Teile gegliedert. In beiden Teilen werden die Teilnehmer*innen in einem Lehrgang inhaltlich auf das Berufsfeld vorbereitet. Man erlernt darin alle notwendigen Inhalte, die auf die Prüfung der lokal ansässigen Industrie- und Handelskammer (IHK) vorbereiten. Es ist möglich, sich für die Prüfungen anzumelden, wenn man die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Diese können von Prüfungsinstitut zu Prüfungsinstitut variieren.

Die zwei Teile der beruflichen Weiterbildung sind zum einen mit Schwerpunkt auf die wirtschaftsbezogene Qualifikation ausgerichtet und zum anderen auf die handlungsspezifische Qualifikation. Im ersten Teil der Weiterbildung zum Sportfachwirt lernt man entsprechend Volks- und Betriebswirtschaft, das Rechnungswesen, Recht und Steuern und die Unternehmensführung kennen. Im zweiten Teil hingegen werden den Teilnehmer*innen Handlungskompetenzen vermittelt, die für die Leitung und Vermarktung von Vereinen und Sportanlagen wichtig sind.

Mecklenburg-Vorpommern

Mit seinen endlosen Sandstränden zählt Mecklenburg-Vorpommern wohl zurecht zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland. Das Bundesland im Nordosten zeigt sich stets von seiner besten Seite – sei es mit der Landeshauptstadt Schwerin oder den Insel Rügen und Usedom. Darüber hinaus haben die Hansestädte Rostock, Wismar oder Stralsund jede Menge historischer Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wen es nicht nur zum Urlaub, sondern für das Studium nach Mecklenburg-Vorpommern zieht, wird genug Ausgleich finden.

Sport studieren in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Studienort mit Urlaubsfeeling und ein Campus nicht weit vom Strand – das erwartet StudienbewerberInnen, wenn sie in Mecklenburg-Vorpommern Sport studieren. Hier stehen mehrere Universitäten und Hochschulen in verschiedenen Städten zur Auswahl. Wer Sport studieren möchte, kann sich für eine der knapp zehn Hochschulen entscheiden. Auch wenn vorwiegend nur Fernstudiengänge im Bereich Sport zu finden sind, gibt es spannende Spezialisierungsmöglichkeiten. An der Traditionsuniversität Rostock ist ein Lehramtsstudium möglich.

Pro

Erst eine Wattwanderung, dann ein Krabbenbrötchen und im Anschluss im Strandkorb für die Klausur lernen? Dank Nordseenähe ist das im Studi-Paket mit drin Der Mythos, dass im Osten die Hochschulen schick und die Mieten niedrig sind, trifft auch auf die Studienstädte in Mecklenburg-Vorpommern zu Du liebst Skandinavien? Ein Auslandssemester in Schweden, Dänemark oder Norwegen ist nur eine Fährfahrt von dir entfernt

Contra

Obwohl Mecklenburg-Vorpommern ein großes Bundesland ist, gibt es wenige Hochschulangebote Job verzweifelt gesucht - die Arbeitslosenquote war mit 7,8 Prozent im Jahr 2020 am dritthöchsten deutschlandweit Den rauen Ton und das nordische Gemüt muss man mögen, doch einmal warm geworden, geht man hier mit dir durch Ebbe und Flut