Bachelor Sportmanagement in Mecklenburg-Vorpommern studieren?

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Sportmanagement

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

Sportmanagement

Du sucht nach einem Sportmanagement Studium? Dann bist du hier richtig! Sport-studieren.de ist der beste und ausführlichste Studienführer für deine Studienwahl!

Infos zum Studium und alle Hochschulen auf einen Blick

In unserem ausführlichen Artikel zum Sportmanagement Studium findest du alles, was du wissen musst: Wir informieren dich über Studieninhalte, Voraussetzungen und was du mit einem Sportmanagement Studium beruflich machen kannst. Plus: In unserer großen Datenbank listen wir dir alle Hochschulen auf, die ein Sportmanagement Studium anbieten auf! Einfacher geht die Studienwahl also wirklich nicht!

Warum Sportmanagement studieren?

Der Studiengang Sportmanagement bereitet auf einen Beruf in der Sportbranche vor – einer Branche mit großer wirtschaftlicher Bedeutung. Ein Sportmanager ist eine Allroundkraft, die die Zusammenhänge kennt und in den unterschiedlichsten betrieblichen Bereichen eingesetzt werden kann. Mögliche Arbeitgeber für Absolventen sind zum Beispiel die Sportartikelindustrie, Sportmedienunternehmen, Sport- und Vereinsverbände oder kommerzielle Sport- und Freizeitanlagen. Der Studiengang Sportmanagement ist für angehende Sportmanager gedacht, die das betriebswirtschaftliche Studium mit dem Fachwissen aus der Wirtschaft der Sportbranche kombinieren möchten. Sportmanager finden sich in der Führung von Vereinen, Verbänden oder Profisportclubs.

Das lernst du im Sportmanagement Studium

Im Studium lernen die Studierenden alles über Planung, Organisation, Führung und Controlling in der Sportbranche. Doch nicht jeder Sportmanagement Studiengang ist gleich. Die Inhalte des Sportmanagement Studiums variieren je nach Hochschule. Das Grundstudium dauert drei Semester. Hier werden Grundlagen von Betriebswirtschaftslehre, Recht oder Mathematik behandelt. Aufbauend darauf werden im Hauptstudium (viertes bis sechstes Semester) das Erlernte vertieft und Inhalte aus der Sportökonomie vermittelt. Dazu zählen Sportstättenmanagement, Sponsoring, Sportrecht, Sportjournalismus oder Internationales Sportmanagement. Außerdem kannst du dir eigene Schwerpunkte setzen, zum Beispiel Sportmarketing, Verbandsmanagement oder Eventmanagement.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist eine Mischung aus urbanem Flair in Städten mit jahrhundertealter Tradition und unberührter Natur zwischen Meeresstrand und Seen. Tier- und Pflanzenarten, die es nur noch in dieser Region gibt, finden zwischen Ostsee, Schalsee und Müritz den idealen Lebensraum. Wichtige Arbeitgeber sind die Tourismusbranche und die Landwirtschaft. Das Bundesland fördert gezielt Zukunftsbranchen wie Umwelttechnologie oder Life Science. Die Gärten der über 2000 Schlösser und Herrenhäuser sind idyllische Rückzugsorte. Das kulturelle Spektrum reicht vom großen Theater bis zu freien Bühnen, von Museen mit Gemälden, Mobiliar und Kunsthandwerk bis zu historisch bedeutenden Baudenkmälern. Ein besonderes Highlight sind die Schlossfestspiele Schwerin, die das Mecklenburgische Staatstheater veranstaltet.

Studieren in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es sieben staatliche Universitäten und Hochschulen. Knapp 39.000 Studenten sind hier immatrikuliert. Die Hochschulen haben in den Studienbereichen Biologie und Medizin, High Tech, Umwelt und Musik einen guten Ruf. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald bietet mehr als 60 Studienfächer in Sozial-, Natur- und Geisteswissenschaften an. Das Spektrum der Universität Rostock reicht mit mehr als 100 Studiengängen von Agrarökologie bis Zahnmedizin. Die Fakultäten der Hochschule Wismar sind Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie Gestaltung und Seefahrt. Zu den 20 Studiengängen, die an der Hochschule Neubrandenburg angeboten werden, gehören unter anderem Geoinformatik, Agrarwissenschaft, Gesundheitswissenschaften oder Bioprodukttechnologie.

Alle Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de