Athletiktrainer Weiterbildung in Sachsen: Anbieter & Kurse

Lehrgang

Athletiktrainer Weiterbildung

Anbieter

3 Anbieter

Athletiktrainer Weiterbildung

Neben dem grundlegenden Training für die spezifische Sportart, spielt für Leistungs- und Breitensportler die gezielte Leistungsverbesserung eine bedeutende Rolle. Fachkenntnisse von Athletiktrainern sind bei Sportverbänden, Vereinen sowie Sport-, Fitness- und Gesundheitseinrichtungen gefragt. Zielsetzung der Weiterbildung ist die qualifizierte Beurteilung der Ausgangssituation von Sportlern und darauf basierend die Entwicklung von Athletikprogrammen zur Optimierung von Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit.

Die Lerninhalte unterscheiden sich je nach Anbieter erheblich: Grundlegende Ausbildungen konzentrieren sich auf die Betreuung von Sportlern und die theoretischen Grundlagen zu Trainingsinhalten, Leistungskomponenten und Analysen der individuellen Leistungsfähigkeit sowie konkrete Trainingsmethoden. Breiter aufgebaute Lehrgänge berücksichtigen die Bereiche Prävention und Rehabilitation und beispielsweise auch Regenerationsmanagement, Psychologie und Training der Energiebereitstellung. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Voraussetzungen: Bei den Basisausbildungen gibt es keine zwingend erforderlichen, bei den komplexeren wird eine DOSB-A-Trainer-Lizenz Leistungssport, ein Sportstudium oder eine alternative Qualifikation gefordert. Die Ausbildungsdauer liegt zwischen 3 – 5 Monaten und schließt mit einer Prüfung ab.

Weiterlesen...

Sachsen

Sachsen gilt als das Land mit der dichtesten Struktur an Theatern und Orchestern in Deutschland. Hochkarätige Musikfestivals, die in Burgen, Steinbrüchen, Kirchen oder Schlössern stattfinden, prägen das Musikleben. Spielstätten von Weltruf sind zum Beispiel die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden, das Gewandhaus in Leipzig oder die Theater Chemnitz. In den rund 500 Museen des Freistaates sind die gesammelten Schätze der über 1000-jährigen Kulturgeschichte Sachsens gesammelt, zahlreiche Gedenkstätten huldigen dem musikalische Erbe. Die abwechslungsreichen Landschaften ziehen viele Urlauber an. Besonders die Sächsische Schweiz, das Zittauer Gebirge und das Erzgebirge sind vom Tourismus geprägt.

Studieren in Sachsen

Der Freistaat hat vier Universitäten, fünf Kunsthochschulen, fünf Hochschulen für angewandte Wissenschaften und sieben Studienakademien. Die Universitäten zeichnet ein breites Fächerangebot, das von Natur-, Geistes-, Ingenieur-, Sozial- und Wirtschafts- bis zu Rechtswissenschaften reicht. Künstlerische Traditionen und moderne Techniken zeichnen das Studium an den Kunsthochschulen aus. Ein praxisnahes Studium finden die Studenten an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Die besonderen Studienangebote der Studienakademien der Berufsakademie (BA) richten sich vor allem an Abiturienten, die eine schnelle und praxisnahe Ausbildung anstreben. Standorte sind in Breitenbrunn, Bautzen, Dresden, Glauchau, Plauen, Leipzig und Riesa. Im Freistaat Sachsen gibt es außerdem noch verschiedene staatlich anerkannte Hochschulen, die kirchliche oder freie Träger haben.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de