Schließen
Sponsored

Psychologie – Sportpsychologie

  • Abschluss Master of Science
  • Dauer 4 Semester
  • Art Vollzeit

Du hast einen Bachelor in Psychologie und interessierst dich für die Branche des Leistungssportes? – Der Masterstudiengang Sportpsychologie bietet dir die Möglichkeit diese beiden Bereiche miteinander zu vereinen.

Hier lernst du verschiedene Methoden zur Persönlichkeitsdiagnostik, Begutachtung und Persönlichkeitsentwicklung im Leistungssport kennen. Darüber hinaus behandelst du auch das ökonomische Umfeld im Spitzensport, die Vereins- und Verbandsstrukturen und die Sportvermarktung und widmest dich der Psychoregulation, der Motivation und Volition und der Gruppendynamik.

Nach deinem abgeschlossenen Master mit dem Schwerpunkt Sportpsychologie, arbeitest du mit Leistungssportlern zusammen und bist z.B. in Leistungszentren, Vereinen oder Olympiastützpunkten tätig.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Welche Inhalte du in welchem Semester genau behandelst, siehst du im Folgenden:

1. Semester:

  • Forschungsmethoden
  • Psychologische Diagnostik I
  • Projektarbeit
  • Schwerpunktfach I
  • Psychologische Diagnostik II

2. Semester:

  • Grundlagenvertiefung
  • Biologische und Kognitive Psychologie
  • Anwendungsvertiefung
  • Externes Praktikum

3. Semester:

  • Ergänzungsfach
  • Schwerpunktfach II
  • Forschungsmethoden

4. Semester:

  • Masterthesis

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bachelorabschluss der Psychologie mit 180 ETCS
  • Zusätzlich erfolgreiches Absolvieren des Auswahlverfahrens

Kosten:

  • 690 Euro monatlich + 750 Euro einmalige Immatrikulationsgebühr

zurück zur Hochschule

Weitere Master-Studiengänge

Tanz und Bewegungstherapie