Schließen
Sponsored

Sportentwicklungsplanung und Sportstättenmanagement

  • Abschluss Master of Arts
  • Dauer Vollzeit (24 Monate), Teilzeit (36 Monate)
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Du interessierst dich dafür, in Gemeinden, Sportverbänden und Sportvereinen Infrastrukturen bedarfsgerecht zu planen und Fehlinvestitionen zu vermeiden? Du möchtest dazu beitragen, die Lebensqualität der Allgemeinheit langfristig sicherzustellen? Dann kannst du deinen Interessen am Potsdamer Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) im Masterstudium Sportentwicklungsplanung und Sportstättenmanagement perfekt nachgehen.

Kommunale Sportentwicklungsplanung und Sportstättenmanagement sind die zentralen Elemente dieses Studiengangs. Wenn es um grundlegende gesellschaftliche Problemstellungen wie Integration, Inklusion und Bewegungsmangel geht, ist dein Expertenwissen zum Beispiel für die Politik gefragt. Du lernst, als strategische:r Sportmanager:in Sport- und Bewegungsstätten gezielt an den demografischen Wandel sowie die Bedürfnisse aller Bürger:innen anzupassen. Das Studium zielt zudem darauf ab, dass du dich reflektiert und mit kritischem Blick in gesellschaftliche Entwicklungen im Bereich der Sport- und Stadtentwicklung einbringen kannst und für die immer komplexer werdenden Steuerungsprozesse des Sports im kommunalen Raum geschult bist. Darunter fallen zum Beispiel Angebots- und Organisationsstrukturentwicklung sowie Netzwerkarbeit.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Je nachdem, ob du dich für die Vollzeit- oder Teilzeit Variante entscheidest, dauert dein Studium entweder 24 oder 36 Monate. Der Studiengang bedient sich der „Blended Learning“-Methode, das bedeutet, dass zehn Wochen im Kalenderjahr Präsenzvorlesungen abgehalten werden. Zusätzlich werden auf einer Online-Lernplattform verschiedene Aufgaben und Fallstudien bereitgestellt.

Die Inhalte, die auf dich zukommen, sind hier aufgelistet:

  • Integrierte Sport- und Stadtentwicklungsplanung
  • Gesellschaftliche Herausforderungen der Sportentwicklung
  • Public Health und kommunale Gesundheitsförderung
  • Organisationsberatung und Digitalisierung
  • Sportförderung und Sportstättenbauförderung
  • Nachhaltiges Sportstättenmanagement
  • Analyse und Weiterentwicklung von Sport- und Bewegungsräumen
  • Management von Beteiligungsprozessen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Neue Aufgaben kommunaler Sportverwaltung und Sportselbstverwaltung

Nach deinem Masterstudium besitzt du eine solide fachliche Qualifikation, mit der du beispielsweise in Sportvereinen, Planungsbüros des Sportstättenbaus, Bundes- und Landesministerien, in Hochschulen als wissenschaftliches Fachpersonal sowie bei Sport- und Gesundheitsanbietern arbeiten kannst.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Für das Masterstudium benötigst du ein abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule oder Universität mit mindestens 180 ECTS. Dabei ist ein Bezug zu Sportwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und/oder Verwaltung förderlich.

Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 550 Euro für das Vollzeit- und 450 Euro für das Teilzeitstudium. Weitere Informationen zu Kosten und Finanzierung findest du auf der Website der Hochschule.

zurück zur Hochschule