Erfahrungsbericht: Bachelor Sportwissenschaft an der Uni Konstanz

An der Uni Konstanz kann man einen Bachelor und zwei Master in Sportwissenschaften studieren. Manuela, Studentin des Bachelors Sportwissenschaften, hat unseren Fragebogen zu ihren Erfahrungen mit dem Studium ausgefüllt.

Erfahrungsbericht von Manuela

Darum habe ich mich für den Studiengang entschieden:

Mit dem Schwerpunkt Sport- und Bewegungstherapie fiel mir die Wahl nicht mehr schwer...

Als Erstes war bei mir die Ausbildung zur Physiotherapeutin geplant. Da mir die Kosten allerdings zu hoch waren, habe ich nach einer Alternative gesucht.

Mit dem Schwerpunkt Sport- und Bewegungstherapie fiel mir dann die Wahl für das Sportstudium nicht mehr schwer, da ich mir nach meinem Studium frei aussuchen kann, ob ich mir nun lieber z.B. ein Rehazentrum, ein Fitnessstudio oder eine Krankenkasse als neuen Arbeitsplatz aussuche.

So lief mein Studium ab:

Grundbasics wie Anatomie, Physiologie, Traumatologie sind Pflicht.

Bei dem Schwerpunkt Sport-und Bewegungstherapie wird den Studenten relativ freigestellt, was bzw. welche Kurse sie auswählen möchten. Grundbasics wie Anatomie, Physiologie, Traumatologie sind Pflicht. Aus dem naturwissenschaftlichen Bereich muss ein Seminar belegt werden. Ob man sich nun für Biomechanik, Bewegungswissenschaften oder Training in der Therapie entscheidet, hängt ganz vom persönlichen Interesse ab.

Auch sozialwissenschaftliche Aspekte wie Sportsoziologie oder Sportpädagogik werden behandelt. Bei den Sportarten ist die Vorschrift, fünf Sportarten mit Prüfung abzuschließen, drei davon zu vertiefen und in drei Sportarten ein Testat zu machen. Ob man aber nun Fußball, Turnen oder Klettern belegen möchte, wird dem Studierenden offen gelassen.

Diese Interessen und Fähigkeiten sollte man für den Studiengang mitbringen:
  • Interesse an der Arbeits- und Funktionsweise des menschlichen Körpers
  • Für den Schwerpunkt Sport-und Bewegungstherapie vor allem auch die Freude und der Umgang mit Menschen
  • Interesse am Sport mit Senioren
  • Freude am Sport und der Bewegung, da man des Öfteren viell. auch einmal in seiner Freizeit zum Üben gehen muss.

zurück zur Übersicht aller Erfahrungsberichte

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de